Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Märchenszenen mit Teddys in Oschatzer Museum

Ausstellung Märchenszenen mit Teddys in Oschatzer Museum

Brigitte Zimmermann aus Döbeln liebt Teddybären und Märchen. Beides zeigt sie jetzt in der neuen Sonderausstellung im Museum Oschatz: Hier hat sie mit den beliebten Kuscheltieren bekannte Szenen aus alten Geschichten nachgestellt.

Bis Oktober ist die Sonderausstellung mit den bärenstarken Märchenszenen in Oschatz zu sehen.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz/Döbeln. „Teddymutter“ Brigitte Zimmermann liebt nicht nur plüschige Kuscheltiere, sondern auch Märchen. Die der Gebrüder Grimm haben es ihr besonders angetan. Das brachte die Döbelnerin vor Jahren auf die Idee, Märchen mit Teddyfiguren nachzugestalten. „Es sind genau 59 Märchen die ich bisher nachgestaltet habe“, sagt die 75-Jährige stolz zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Oschatzer Stadtmuseum. Hinter einer Glaswand sitzen da beispielsweise Schneewittchen mit ihren Zwergen, Aladin im prunkvollen Gewand oder der Rattenfänger von Hameln.

Brigitte Zimmermann stellt alle Bären in Handarbeit her, bevor sie damit Märchenszenen arrangiert

Brigitte Zimmermann stellt alle Bären in Handarbeit her, bevor sie damit Märchenszenen arrangiert.

Quelle: Dirk Hunger

„Das Kleid sieht einfach toll aus“, schwärmt ein Mädchen beim Betrachten der dargestellten Szene aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Aber auch das Gewand des kleinen Muck ruft Bewunderung hervor. „Da steckt ganz viel Liebe zum Detail und jede Menge Kleinarbeit drin“, meint eine Frau, als sie durch einen der Ausstellungsräume mit ihrer Familie geht. Die Laudels sind extra aus Kriebstein nach Oschatz gekommen. Sie kennen Brigitte Zimmermann schon einige Jahre, aber deren Teddy-Märchensammlung haben sie so umfangreich noch nie zu Gesicht bekommen. „Ab und an hat sie zu unserem Kreativtreff in Döbeln das eine oder andere Stück mitgebracht, da konnte man erahnen, wie ein Märchenbild aussehen wird“, so die Besucherin. „Wer Märchen liebt, der sollte sich das nicht entgehen lassen.“

An einem Tisch zeigt Brigitte Zimmermann zur Eröffnung auch, wie unter ihren Händen die plüschigen Wesen entstehen. „Am schwierigsten sind die kleinen Bären. Die Zahl der Teile ist bei kleinen und großen gleich, aber je kleiner, umso länger braucht man. Und viel Geduld, Ruhe sind nötig“, so die Bärenmutter. Wer ihr zuschaut, verfolgt, der vermag dann doch etwas einzuschätzen, was für reine Handarbeit in den 59 Märchendarstellungen steckt. Rechnet man die Stunden der Ideensammlung, der Suche nach schmückenden Details hinzu, so werden die Bären der Brigitte Zimmermann unbezahlbar. Aber ob sie sich je von ihren besonderen Plüschtieren trennt? „Wenn nicht gerade eine Ausstellung ist, dann lagert alles in Kisten bei meinem Sohn“, so die Döbelnerin. Ab und an wird aber auch mal einer der plüschigen Gesellen verschenkt oder für wohltätige Zwecke gespendet. Wer sich die Teddy-Märchenwelt der Brigitte Zimmermann ansehen möchte, hat bis zum 30. Oktober im Oschatzer Stadtmuseum zu den Öffnungszeiten dazu Gelegenheit.

Von Bärbel Schumann

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr