Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mahliser Heimatverein feiert uriges Weinfest in Königs Scheune
Region Oschatz Mahliser Heimatverein feiert uriges Weinfest in Königs Scheune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 08.10.2017
Gemütlichkeit wurde in Königs Scheune beim Weinfest in Mahlis groß geschrieben.
Anzeige
Mahlis

Urig ist die Scheune von Familie König eingerichtet. Herbstlich dekoriert diesmal noch dazu, denn der Heimat- und Traditionsverein Mahlis hat zum Weinfest eingeladen.

Schon oft haben sich Mitglieder unterm Scheunendach getroffen. Diesmal dominiert Geselligkeit. Rund 50 Frauen und Männer, auch junge Leute, sind gekommen, um vor allem den neuen Moselwein zu probieren. Besonders die Nummer fünf steht bei vielen der weiblichen Besucher hoch in der Gunst. Der Vereinsvorstand hat diesmal wieder die kulinarische Vorbereitung und Durchführung in die Hände von Vereinsmitglied Swen Radtke gelegt. Wer sich in der Scheune umschaut, bemerkt schnell, dass er auch diesmal wieder den Nerv der Gäste trifft.

An den Tischen wird viel geredet, nicht nur Dorfneuigkeiten werden dabei ausgetauscht. Ein Thema ist auch die Mahliser Theaterwelt. „Seit kurzem haben die Proben für das diesjährige Weihnachtsmärchen begonnen. Rund 30 Leute studieren es unter der Leitung von Sybille Melzer ein. Was gezeigt wird, bleibt bis zur Aufführung streng geheim“, so Vereinsvorsitzender Roland Beier. Traditionell sollen wieder Mahliser Orte und Begebenheiten ins Märchen eingefügt werden. Und auch die jüngere Generation soll noch mehr ins Märchen integriert werden, damit auch in den nächsten Jahren die Mahliser Theaterwelt Fortbestand hat. Fest steht schon lange, dass vom 8. bis 10. Dezember in der Mahliser Kirche das diesjährige Märchen zur Aufführung kommen wird. „Wir sind der Kirchgemeinde sehr dankbar für diese Zusammenarbeit“, so Beier. Dabei soll die Tradition fortgesetzt werden, dass die Akteure vor allem für Kinder das Märchen spielen. Deshalb ist geplant, am 8. Dezember die Kindereinrichtungen des Ortes, ja der Gemeinde, zum Märchenspiel einzuladen. Zwischen dem einen und anderen Genuss eines Tröpfchens Wein wird aber auch über die Vorhaben für das kommende Jahr an den Tischen geredet. Mahlis wird 820 Jahre alt. Das soll wieder im Sommer einen Tag lang zünftig gefeiert werden.

„Wir planen unsere Fotoaktion zu wiederholen und dann daraus mit den Fotos aus dem Jahr der 800-Jahr-Feier und von 2008 eine Ausstellung zu gestalten“, nennt der Vereinsvorstand erste Pläne. In beiden genannten Jahren wurden Fotos von allen Häusern des Ortes und deren jeweiligen Bewohnern angefertigt. So entstand eine ganz besondere Chronik, die nicht nur Zeitgeist widerspiegelt, sondern auch ein spezieller Teil von Familienchroniken ist.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Förderverein des Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasiums möchte das Schulleben in allen Facetten unterstützen. Künstlerisch begabte Jungen und Mädchen haben nun Gelegenheit, mit einem Meister zu arbeiten. Pianist Andreas Boyde gestaltet einen Workshop, in dem Klänge und Farben ineinander fließen .

10.10.2017

Karpfen, Schleie oder Wels stehen am nächsten Wochenende hoch im Kurs. Beim Abfischen am Horstsee in Wermsdorf werden dann wieder zehntausende Besucher erwartet. Sie können das Spektakel live miterleben. Geboten wird ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie.

10.10.2017

LVZ-Reporterin Kristin Engel wollte es genau wissen. Was ist es für ein Gefühl, auf einem Kamel durchs nordsächsische Schmannewitz zu reiten?

10.10.2017
Anzeige