Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Malkwitzer Strickfrauen verpassen Ostereiern Wollkleid

Strick-Kunst Malkwitzer Strickfrauen verpassen Ostereiern Wollkleid

Die Wollreste sind aufgebraucht, die langen Winterabende vorbei – die Arbeit aber hat sich gelohnt: 168 Kunststoffeiern haben Malkwitzer Frauen ein Wollkleid verpasst. Bei ihren wöchentlichen Treffen im Strickstübchen werkelten sie an Strick- und Häkelmänteln für die Schmuckstücke, die nun am Osterbaum im Ort hängen.

Anita Minkner häkelt die letzten Reihen um ein Plastikei.

Quelle: Jana Brechlin

Malkwitz. Warm anziehen muss sich, wer derzeit draußen den Osterschmuck anbringt. Die Malkwitzer gehen sogar noch einen Schritt weiter, und haben auch die Ostereier schön warm verpackt: Erstmals zieren einen Baum im Ort Eier im Strick- und Häkelmantel.

„Zusammen haben wir 168 Eier geschafft“, freute sich Anita Minkner, die im Strickstübchen auf ihrem Hof regelmäßig Frauen mit dem gleichen Hobby begrüßt. Dann werden vor allem warme Socken oder Sachen für die Enkelkinder gestrickt. Doch schon einmal haben die Handarbeitsbegeisterten auf sich aufmerksam gemacht und 2013 das Geländer vor dem Gasthof „Zur Krone“ in der Ortsmittel eingestrickt – Blumentöpfe und Gießkanne im Maschenkleid inklusive.

Eine Häkelblüte ziert dieses Osterei

Eine Häkelblüte ziert dieses Osterei.

Quelle: Jana Brechlin

Die Wolleier waren für die acht „Strickliesl“ eine typische Winterarbeit. „Etwa 20 bis 30 Minuten braucht man für ein Ei, das Häkeln geht natürlich schneller“, beschrieb Ute Kießling. Wer wie Waltraut Janßen lieber strickt, zaubert mit einem Nadelspiel Masche um Masche um die Kunststoffeier – und das ist bei den winzigen Schmuckstücken eine ziemliche Fummelei: „Dafür hatten wir endlich mal Gelegenheit, viele Wollreste vom Socken- oder Mützenstricken zu verarbeiten.“

Gießkanne und Minirechen im Maschenkleid am Fuße des Osterbaumes

Gießkanne und Minirechen im Maschenkleid am Fuße des Osterbaumes.

Quelle: Jana Brechlin

Nicht nur stricken können die Malkwitzer Frauen, sie sind auch gute Kuchenbäckerinnen: Zum Osterbaumschmücken am Dienstagnachmittag bauten sie gleich eine Kaffeetafel am Straßenrand auf. Wem es dabei trotz dicker Jacke und Schal kalt geworden war, dem konnte geholfen werden, denn neben Kaffee wurde auch wärmender Glühwein ausgeschenkt.

Von Jana Brechlin

04779 Malkwitz 51.3327453 12.990971
04779 Malkwitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr