Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mannschatzer Maifeier mit grenzenlosem Spaß
Region Oschatz Mannschatzer Maifeier mit grenzenlosem Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 13.05.2013

[gallery:600-31075598P-1]

Am Freitagabend startete die Maifeier mit einem Skatturnier, das mit 35 Spielern sehr gut besucht war. Am Vormittag des darauffolgenden Tages wurden die 19. Stadtmeisterschaften für Freizeitkicker um den Pokal des Oberbürgermeisters ausgetragen. Die Männermannschaft des SC Grün-Weiß Mannschatz siegte sehr knapp gegen die Töpfer GmbH im Neun-Meter-Schießen (ausführlicher Bericht folgt).

Zeitgleich fand das Spiel ohne Grenzen statt. Fünf Mannschaften stellten sich den Herausforderungen. So galt es beispielsweise, im Stroh versteckte Kartoffeln zu suchen, eine möglichst lange Schale zu schälen und Kartoffelpuffer zu backen, die nach Dekoration und Geschmack bewertet wurden. Dieser kulinarische Beitrag sollte von einem musikalischen Beitrag ergänzt werden. Die Gruppen erhielten dazu Stoff, aus dem sie Piratenkostüme basteln sollten. Dabei musste das Publikum von den Qualitäten der eigenen Mannschaft überzeugt werden. Am besten meisterten diese Aufgaben die Mannschaft "Reginas Rasselbande". Besonders Hermes Schade mit seiner Bauchrolle überzeugte.

Am Sonntagvormittag fand schließlich das zehnte offene Rasen-Traktor-Rennen statt, das von der E-Mechanik Oschatz gesponsert wurde. Insgesamt 13 Fahrer in roten, grünen und gelben Traktoren verschiedener Hersteller stellten sich dem schwierigen Parcours. Sie mussten sich vor allem in Schnelligkeit und Geschicklichkeit beweisen. Auf einer Rampe galt es, mit dem Traktor kurz die Balance zu halten. Auf dem ersten Platz landete Sven Brand von der E-Mechanik. Zeitgleich wurde das offene Jugendturnier im Fußball ausgetragen. Unter den sechs Mannschaften konnte sich Traktor Reppen den ersten Platz sichern.

"Ich bin sehr zufrieden, denn die Veranstaltungen waren jederzeit gut besucht. Wir haben das Maifest um zwei Wochen wegen des Wetters verschoben und damit ein gutes Händchen bewiesen", schätzte Vereinsvorsitzender Thomas Zinnert ein. "Es war viel Stress, aber auch eine wunderschöne Arbeit, die sich dank aller Mitglieder in einem gelungenen Fest gezeigt hat", bestätigt auch Andreas Jentzsch, ebenfalls Vorsitzender des Vereins.

Bei den Besuchern kamen die Veranstaltungen gut an. "Die Maifeier ist jedes Jahr ein Höhepunkt. Dieses Jahr hatten wir besonders schönes Wetter, und wir konnten viel Spaß mit Freunden haben", so die beiden jugendlichen Festbesucher Emily Griehl und Jenny Benker.

Julia Wagner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Region Oschatz leben immer weniger Kinder und Jugendliche. Dies hat zur Folge, dass auch die Gelder für die Kinder- und Jugendarbeit sinken.

13.05.2013

Die Sonderausstellung "Mörder, Gauner und Ganoven - die dümmsten Verbrecher" im Stadt- und Waagenmuseum hat gestern Nachmittag die 1000-Besucher-Marke geknackt.

12.05.2013

Gestern noch in Oschatz, am Montag in Bremerhaven und am 3. Juni Kapstadt: Rund 450 Fahrräder werden in einem Container nach Südafrika gebracht und sollen dort repariert und für wenig Geld an Einheimische verkauft werden.

10.05.2013
Anzeige