Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Marktkauf Oschatz gewürdigt für generationenfreundliches Einkaufen
Region Oschatz Marktkauf Oschatz gewürdigt für generationenfreundliches Einkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 17.04.2018
Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (l.) freut sich mit Marktkaufchef Jörg Krumbiegel (Mitte) über das Siegel aus den Händen von Gunter Engelmann-Merkel. Quelle: Foto: Christian Kunze
Oschatz

Die Marktkauf Oschatz hat das Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen des Handelsverbandes Sachsen ein weiteres Mal erfolgreich verteidigt. Nach drei Jahren Laufzeit wurde der Markt erneut getestet und bewertet. „Mehr als fünf Dutzend Kriterien wurden im Sinne der Kunden überprüft, unter anderem Fragen wie: Werden Sie auf Wunsch zur Ware begleitet? Ist mindestens ein Eingang zum Geschäft ebenerdig? Ist die Verkaufsfläche gut ausgeleuchtet? Ist der Boden rutschfest? standen zur Prüfung“, sagt Gunter Engelmann-Merkel, Geschäftsführer des Handelsverbandes. Er überreichte das Siegel jetzt an Inhaber Jörg Krumbiegel.

Rollende Einkaufstüte als Markenzeichen

Mit dem „Generationenfreundlichen Einkaufen“ setzt der Handelsverband ein Zeichen im Umgang mit Herausforderungen der Demografie im Einzelhandel. Beispielhafte Leistungen finden Würdigung – rund 1300-mal in Sachsen. „Die Motivation zu noch größeren Anstrengungen in immer mehr Einrichtungen des Wirtschaftszweiges wird gestärkt“, so Merkel. Ausgezeichnete Geschäfte sind am weiß-orangenen Symbol mit der rollenden Einkaufstüte ganz leicht auszumachen.

Zertifikat erfolgreich verteidigt

Nutzen haben laut Jörg Krumbiegel die „Chauffeure“ der Kleinsten im Kinderwagen, Menschen mit körperlichen Einschränkungen und ältere Kunden. Er hat an seiner vorherigen Wirkungsstätte in Chemnitz gute Erfahrungen mit dem Qualitätszeichen gesammelt und freut sich über die erneute Zertifizierung nach drei Jahren in Oschatz. „Die Auszeichnung ist keine Eintagsfliege und wird auch in drei Jahren wieder zu verteidigen sein“, betonte der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der vergangenen Woche haben Unbekannte eine größere Menge Unrat im Wermsdorfer Wald entsorgt. Unter dem Abfall wurde auch ein Paketaufkleber mit einer Adresse gefunden.

22.04.2018

Wer in dieser Woche seine Ohren aufgesperrt hat, dem ist nicht entgangen, dass bei der Döllnitzbahn an zwei Tagen zusätzlich die Kasse geklingelt hat. Am Dienstag und Donnerstag war nicht nur das Hupen der Diesellok zu hören, sondern auch die Dampfpfeife und die Glocke der Dampflok.

13.04.2018

In seinem Winterquartier in Costa Rica musst Günter Schmidt aus Collm diesmal zwei sportliche Herausforderungen meistern – das Wettrennen gegen ein Faultier und die Teilnahme am Costa Rica-Marathon. Eines der beiden Rennen barg die größeren Herausforderungen.

13.04.2018