Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Marode Schwellen der Döllnitzbahn ab nächster Woche auf dem Prüfstand
Region Oschatz Marode Schwellen der Döllnitzbahn ab nächster Woche auf dem Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 15.01.2013

Ich hoffe, dass hier bald gehandelt wird und stelle auch die Frage wann das geschieht", so der Oschatzer gegenüber der OAZ. Mit Blick auf die, wie jüngst vermeldet, gestiegenen Fahrgastzahlen, sorgt sich Neumann um die Sicherheit der Mitfahrer, sollten die Bahn entgleisen. Denn auch an anderen Streckenabschnitten sei das zu beobachten.

Lutz Haschke, Prokurist der Döllnitzbahn GmbH, weiß um den Zustand der Schwellen und schätzt ein, dass davon noch keine akute Gefahr für die Mitreisenden ausgeht. "In absehbarer Zeit erhalten wir finanzielle Mittel, um auch dort Abhilfe leisten zu können", so Haschke weiter. In welchem Umfang Geld dafür bereit gestellt wird, kann er jedoch noch nicht sagen. In der kommenden Woche, voraussichtlich ab dem 22. Januar, habe sich geschultes Personal angekündigt, um die Bahnschwellen und -gleise unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls schon auszubessern.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bibliothek im Dorfgemeinschaftshaus in Glossen ist geschlossen. Derzeit erfolgt die Beräumung. "Die Nachfrage ist in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen", informiert Hauptamtsleiterin Manja Grützmacher zum Hintergrund der Schließung.

15.01.2013

HBL Miltitz 2011 31:21 (16:9). Manchmal bewahrheiten sich altgediente Sprüche. In diesem Fall war das gut so, zumindest aus Oschatzer Sicht. Nach dem verkorksten letzten Spiel in Leipzig-Wahren, stand diesmal kein geringerer als Tabellenführer HBL Miltitz 2011 als Prüfstein in der Rosentalsporthalle auf der Platte.

15.01.2013

Im ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr wollte der LRC Mittelsachsen im Erzgebirge die ersten Rückrundenpunkte einfahren. Dieses Vorhaben konnte aber durch eine knappe 29:28 (14:14)-Niederlage beim HC Annaberg-Buchholz nicht realisiert werden.

15.01.2013
Anzeige