Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Martin Umhau in Vorstand der DLG gewählt
Region Oschatz Martin Umhau in Vorstand der DLG gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 17.01.2013
Anzeige
Oschatz/Berlin

(FH). Der Landwirt Martin Umhau gehört seit Mittwoch zur Führungsriege der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Der Gesamtausschuss der Gesellschaft hat den Oschatzer am Mittwoch im Rahmen der DLG-Wintertagung in Berlin zum neuen Vorstandsmitglied gewählt, teilt Pressereferent Friedrich W. Rach mit. Die DLG ist mit über 24 000 Mitgliedern eine der vier Spitzenorganisationen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Der 51-jährige Martin Umhau stammt von einem landwirtschaftlichen Betrieb aus dem Kraichgau (Baden-Württemberg). Nach dem Landwirtschaftsstudium in Hohenheim war er Pressereferent bei der DLG und Pressechef der Nürnberg Messe. 1991 machte sich Umhau als Landwirt in Oschatz selbstständig. Hier bewirtschaftet er einen Ackerbaubetrieb und ist seit 2010 Mitgesellschafter des Heidegutes Dahlen.

"Der Ackerbauer und Lohnunternehmer engagiert sich seit vielen Jahren in der DLG", so Pressereferent Rach. Umhau ist zudem Vorsitzender der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft und Vizepräsident des Sächsischen Landesbauernverbandes.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SV Fortschritt Oschatz III 1405:1348 Holz. Zum Auswärtsspiel reiste der SV Fortschritt Oschatz III nach Beilrode. Die Döllnitzstädter können sich langsam mit dem Gedanken vertraut machen, dass sie absteigen werden.

17.01.2013

Die Aktion zur Typisierung gestern am Privaten Bildungszentrum war ein voller Erfolg. Es haben sich 168 Spender, davon 103 Schüler, beteiligt. Und der Erlös vom Kuchenbasar betrug 427,50 Euro.

16.01.2013

SV Fortschritt Oschatz II 2313:2141 Holz. Zum Nachholspiel reiste die zweite Fortschritt-Vertretung nach Triestewitz. Für die Gäste wird die Luft in der 1. Kreisliga immer dünner.

16.01.2013
Anzeige