Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Maximilian Peter wird Jugendkreismeister

Maximilian Peter wird Jugendkreismeister

Die Kinder- und Jugendmeisterschaften im Tennis für den Kreis Nordsachsen fanden in Delitzsch statt. Vom Oschatzer Tennisverein nahmen Christina-Martha Fritzsche, Maximilian Peter, Maximilian Hiemann und Robert Langguth teil.

Voriger Artikel
Ingo Weber ist Wichtige Verbindungsperson
Nächster Artikel
Tauziehen um Kinderbetreuung

Robert Langguth, Maximilian Peter, Christina-Martha Fritzsche und Maximilian Hiemann vertreten den Oschatzer Tennisverein bei den Kreismeisterschaften.

Quelle: Privat

Delitzsch/Oschatz. Da es für die meisten Oschatzer Nachwuchsspieler die ersten Meisterschaften waren, standen diese unter dem Motto: Turniererfahrung sammeln, mit Konzentration und Ausdauer Matches bestreiten und vor allem Spaß am Wettkampf haben.

 

Allein für Maximilian Peter war es nicht die erste Meisterschaft. Er kann in seiner jungen Tenniskarriere bereits auf zwei Kreismeistertitel zurückblicken. Angespornt von seinen Mannschaftskollegen holte sich Maximilian Peter in einem spannenden Endspiel auch diesmal den Titel. Er besiegte den Delitzscher Nikolas Zschischang nach einem umkämpften Match im dritten Satz. Somit holte er den Pokal nach Oschatz.

 

Maximilian Hiemann gewann gegen seinen Mannschaftskameraden Robert Langguth. Auch die anderen Spiele bestritt er konzentriert und ausdauernd. Er war immer auf Augenhöhe zum Gegner. Robert Langguth erkämpfte sich gegen alle seine Kontrahenten Punkte und konnte mit seiner guten spielerischen Leistung zufrieden sein. Obwohl es nicht für ein Platz auf dem Treppchen gereicht hat, haben die beiden Jungen Wettkampfluft schnuppern und ihr Können unter Beweis stellen können.

 

Bei den Mädchen vertrat Christina-Martha Fritzsche den Oschatzer Verein und konnte am Ende stolz auf ihre Leistung sowie zufrieden mit dem fünften Platz sein. Während des Turniertages musste sie sich den zwei späteren Finalistinnen geschlagen geben.

 

Insgesamt stand der Oschatzer Nachwuchs an diesem Wettkampftag jeweils vier bis sechs Stunden bei sehr warmen Temperaturen auf dem Tennisplatz. Die Tennisfohlen waren auf der Heimfahrt erschöpft, aber froh und mit einem Pokal im Gepäck. Den Oschatzer Teilnehmern gebührt für ihre tolle Einsatzbereitschaft, große Kämpferherzen und Teamgeist ein großes Lob. KE

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 12:47 Uhr

Stadtliga-Krösus bezwingt SV Lindenau 5:2 / Engelsdorfer 8:0-Kantersieg / KSC 184 bleibt Schlusslicht

mehr