Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Medizintechniker aus Oschatz sind Unternehmer des Jahres

Export in alle Welt Medizintechniker aus Oschatz sind Unternehmer des Jahres

Einmal im Jahr zeichnen der Stadtrat und Oberbürgermeister Andreas Kretschmar ein Oschatzer Unternehmen für seine erfolgreichen Aktivitäten aus. Der Titel „Unternehmen des Jahres“ wird in diesem Jahr zum 19. Mal vergeben und ging am Dienstagabend an die Firma MT Medizin & Technik GmbH in Oschatz.

Sven Hannuth und Heike Steyer testen in Oschatz an einer Musterwand die Steckverbindungen für die Gasschläuche.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Ambrosius-Marthaus-Straße und ist darauf spezialisiert, medizinische Gasanlagen für Krankenhäuser zu bauen. „MT Medizin & Technik stellt Anlagen für große Kliniken her, mit denen beispielsweise Patienten beatmet werden. Die Monteure verlegen Kupferrohre quer durch das Krankenhaus. Und an den jeweiligen Betten wird eine Entnahmestation montiert, aus welcher die Patienten Sauerstoff, Kohlendioxid oder Gase für die Anästhesie erhalten“, sagte Oberbürgermeister Kretschmar bei der Auszeichnungsveranstaltung. Entscheidend bei der medizinischen Gasversorgung ist unter anderem die Reinheit der Rohre, Schläuche, Verbindungen und Gase. Weil es in den Krankenhäusern nicht selten um Leben oder Tod geht, wird die Arbeit von MT aus Oschatz vom unabhängigen Prüfinstituten wie Dekra oder Tüv unter die Lupe genommen. „Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Prüfungen Herzschlagtermine sind, bei denen über das Sein oder Nichtsein unserer kleinen Oschatzer Firma entschieden wird“, meinte Kretschmar.

Bei dem Unternehmen in der Mart-haus-Straße sind inzwischen 19 Mitarbeiter beschäftigt, wobei sich der überwiegende Teil der Angestellten im Außendienst bei den Kliniken befindet. Zu den großen Geschäftspartnern von M&T in Oschatz gehören unter anderem die Universitätsklinik Dresden, das Klinikum Rostock oder auch die Charité in Berlin.

Inzwischen sind die Produkte und Dienstleistungen aus Oschatz weltweit gefragt. So exportiert die Firma rund um den Globus, außer nach Kanada und in die USA. „Die Mitarbeiter sind auf fünf Kontinenten im Einsatz. Dies war einer der Gründe, weshalb sich der Stadtrat in diesem Jahr für das Medizintechnikunternehmen entschieden“, verdeutlicht Oberbürgermeister Kretschmar die Auswahl der Abgeordneten.

„Wir haben in den vergangenen Jahren gemeinsam mit unseren Mitarbeitern viel erreicht und können zuversichtlich in die Zukunft schauen“, sagte Geschäftsführer Ralf Winkler. Er traf im Jahr 2012 die Entscheidung, das Unternehmen als Unternehmer zu führen. „Die Idee, diese Marktnische zu besetzen, verdankt Ralf Winkler seinem Schwiegervater Volkmar Krüger. Der hat seit dem Jahr 2004 mit seinem Unternehmen MT Metall und Technik Oschatz viele Erfahrungen bei Löt- und Schweißarbeiten für den medizinischen Bereich sammeln können“, hob Kretschmar bei der Ehrungsveranstaltung hervor und wünschte der Firmenleitung und  der Belegschaft ständig volle Auftragsbücher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr