Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mehr Polizisten in neuem Oschatzer Revier
Region Oschatz Mehr Polizisten in neuem Oschatzer Revier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 21.12.2012

Die Polizeipräsenz auf den Straßen der Region Oschatz soll sich ab Januar sichtbar erhöhen. Grund: Oschatz wird zum 1. Januar wieder ein eigenständiges Polizeirevier. Oschatz hatte 2009 seine Eigenständigkeit verloren und befindet sich seitdem in einem Revierverbund mit Torgau.

Die sächsische Polizeireform sieht zwar bis zum Jahr 2020 einen Personalschwund von 3000 Mitarbeitern vor (wir berichteten). Für Oschatz ist jedoch das Gegenteil der Fall. "Ab Januar werden in Oschatz 74 Bedienstete beschäftigt sein - 68 Vollzugsbedienstete und sechs Angestellte", sagte gestern Jan Müller, der das Revier ab Januar leiten wird, auf OAZ-Anfrage. Der 51-Jährige war bis 2003 Pressesprecher der Polizeidirektion Torgau. Zuletzt leitete der Erste Polizeihauptkommissar den Streifendienst des Reviers Grimma.

Aktuell arbeiten in Oschatz 42 Bedienstete. Wird sich mit der Erhöhung der Personalstärke ab Januar auch die Polizeipräsenz auf den Straßen der Region Oschatz verstärken? "Das haben wir vor", beantwortete Müller die OAZ-Frage. Während bisher meist nur ein Streifenwagen im Einsatz gewesen sei, sollen nach Angaben des künftigen Revierleiters dann "zwei Fahrzeuge rund um die Uhr unterwegs sein". Auch die Zahl der Bürgerpolizisten wird aufgestockt. Bisher gibt es in Oschatz nur einen Polizisten, der ab Januar von zwei weiteren Kollegen unterstützt werden soll. Auch in den Polizeiposten Dahlen, Mügeln und Wermsdorf wird jeweils ein Bürgerpolizist beschäftigt sein, kündigte Müller an.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Eine erfolgreiche Veranstaltung geht zu Ende." Dieses Fazit zieht Steve Schumann, der die Ausstellung zu Anne Frank im Rahmen des Projektes "Mein Name ist Mensch" ins Oschatzer E-Werk geholt hat.

21.12.2012

[gallery:600-28084061P-1]

21.12.2012

Die Glühweinfahrten mit der Döllnitzbahn finden vom 26. bis 31. Dezember sowie am 2. Januar statt. Sie beginnen täglich ab Mügeln in Richtung Oschatz um 8.31, 11.31 sowie 15.20 Uhr. In der Gegenrichtung ab Oschatz Hauptbahnhof fahren die Dampfzüge 9.45, 12.45 sowie 16.45 Uhr ab.

20.12.2012
Anzeige