Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Merkwitzer Eltern kicken gegen Krebs
Region Oschatz Merkwitzer Eltern kicken gegen Krebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 12.02.2018
Der Vereinsmanager Lars Bittig und Unternehmerin Anja Helbig zeigen voller Stolz den Spendenscheck über den Erlös des Elternbenefizturniers. Quelle: Foto: Mediation und Marketing
Anzeige
Oschatz

Gewusel in der Umkleidekabine, leichtes hysterisches „Gackern“ und ein knallender Sektkorken. Die „Muttis“ und die ehemalige Damenmannschaft des Sportvereins (SV) Merkwitz machen sich in der Kabine warm. Die Aufregung und Anspannung ist groß.

Am vergangenen Sonntag fand das zweite Spendenturnier des SV Merkwitz in der Oschatzer Rosenthal-Halle statt. Das Turnier wartete mit einigen Besonderheiten auf. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Strahlende Sieger, strahlende „Verlierer“ und ein dicker Scheck für die Kinderkrebshilfe.

Zum wiederholten Mal veranstaltete der SV Merkwitz ein Spendenturnier zugunsten der Elternhilfe für krebskranke Kinder. Der ernste Hintergrund lockte viele Eltern auf´s Spielfeld. Auch wenn deren „beste“ Spielerjahre schon einige Zeit zurückliegen, am nächsten Tag die Beine geschwollen sind und die zehn Minuten Spieldauer dem ein oder anderen wie ein Belastungs-EKG vorkam: Der Spaß war allen diese Sache wert – und natürlich der gute Zweck des Ganzen.

Insgesamt acht Mannschaften kämpften sich durch das Turnier. Die „Muttis“ und „Alten Damen“ wendeten dabei ihre ganz eigene Strategie an. So waren zum Spielende schon mal sieben anstelle von vier Frauen auf dem Spielfeld oder die männlichen Gegenspieler wurden mit einem lauten Kreischen verschreckt.

Am Ende machten die „Muttis“ den 8. Platz und freuten sich über eine Kiste Sekt. Den ersten Platz belegten die Väter der E-Jugend. Im Finale setzen Sie sich knapp gegen die Bambini-Väter durch, die für das nächste Jahr eine Revanche versprachen – hier legten die Akteure den Grundstein für eine Tradition.

Der Schatzmeister des Sportvereins Merkwitz, Jens Donat hatte bereits im Rahmen der vergangenen Merkwitzer Turniere die Spendenbox aufgestellt. Dabei sammelte er 365 Euro Spenden ein. Beim Wettbewerb am Sonntag selbst füllten Eltern, Großeltern und Zuschauer die Box nochmals kräftig auf. Die Spendensumme schoss um weitere 350 Euro in die Höhe. Am Ende des Turniers hatte Anja Helbig vom Unternehmen Mediation & Marketing (M&M) noch eine Überraschung parat. Sie verdoppelte den Betrag. Und so kann der Merkwitzer Sportverein einen Scheck in Höhe von 1 430 Euro an die Kinderkrebshilfe Leipzig übergeben.

Damit knüpfen die Vereinsmitglieder an eine Reihe teils kurioser Aktionen an, die allesamt für Leben im Dort sorgen und zugleich dem Leipziger Verein zugute kommen. So gab es in den zurückliegenden Jahren schon zwei Boxturniere, einen Wettbewerb im Armdrücken oder Traktorenziehen mittels Muskelkraft beim Dorffest im Sommer. Mal sehen, was als nächstes kommt.

Von Christian Kunze und Anja Helbig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einwohner in Schirmenitz leiden unter dem Verkehr, der auf der B 182 durch den Ort rauscht. Gewünscht wird eine Tempo-Anzeige, die Fahrer dazu anhalten soll, die Geschwindigkeit zu drosseln.

12.02.2018

16 Einsätze hat die Feuerwehr Mahlis im vergangenen Jahr absolviert, davon rückten die Kameraden allerdings vier Mal umsonst aus. Zudem gibt es vier neue Mitglieder. Auf der Jahreshauptversammlung zog nun Wehrleiter Rico Pesak Bilanz.

12.02.2018

Über große Sachsen und Spioninnen las Hagen Kunze jetzt auf Schloss Hubertusburg in Wermsdorf. Der Autor hat mehrere Bücher veröffentlicht und zog die Zuhörer in seinen Bann.

12.02.2018
Anzeige