Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mildes Ende für Cannabis-Experiment in Querbitzsch

Mildes Ende für Cannabis-Experiment in Querbitzsch

Der Schauspieler Karsten K. (23) und sein gleichaltriger Bekannter wurden gestern am Amtsgericht Grimma wegen des vorsätzlichen, unerlaubten Anbaus von Cannabis (wir berichteten) zu Geldstrafen verurteilt.

Voriger Artikel
"An unsere Brigadeabende denke ich heute noch gern"
Nächster Artikel
Keine Einigung beim Bahnhofsverkauf erzielt

In diesem Haus in Querbitzsch entdeckte die Polizei die Cannabisplantage der beiden verurteilten jungen Männer.

Quelle: Sven Bartsch

Region Mügeln/Grimma. Von Gabi Liebegall

 

 

 

Der junge Mann aus der MDR-Fernsehserie "In aller Freundschaft" muss 90 Tagessätze zu 23 Euro löhnen. Damit kommt er mit einem blauen Auge davon. Ab 91 Tagessätzen würde er als vorbestraft geführt. Sein Spannemann muss 80 Tagessätze zu 10 Euro bezahlen. Dabei hatte Staatsanwältin Romy Neugebauer für K. 120 Tagessätze zu 25 Euro und für seinen Kumpel 110 Tagessätze zu 10 Euro gefordert.

Beide Angeklagte zogen es vor, zur Hauptverhandlung nicht zu erscheinen, sondern sich bei diesem Termin von ihren Anwälten Peter Manthey und Stefan Lorenz vertreten zu lassen. Die unterschiedlich hohen Strafen sind darauf zurück zu führen, dass K. bereits eine Eintragung im Bundeszentralregister hat. Sein Bekannter dagegen war bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten.

Manthey hatte als Strafe für K. für 90 Tagessätze zu 20 Euro plädiert. "So könnte sein Führungszeugnis nach fünf Jahren bereinigt werden", erklärte er.

Voran gegangen waren der Verhandlung zwei Strafbefehle, gegen den die beiden Angeklagten in Einspruch gehen mussten, weil die fälschlicherweise eine Strafe von vier Monaten Haft auf zwei Jahre Bewährung vorsahen. Richterin Sigrid Haubold erklärte, dass sie den Fehler einer Kollegin einräumen muss. Ein Strafbefehl dürfe nur Geldstrafe verhängen.

Beide Verteidiger legten sich für ihre Mandanten mächtig ins Zeug. So schilderte Manthey, dass sich K. als Schauspieler in der Serie sein Studium in Freiberg finanziert. Er bekomme Honorar pro Drehtag. Das seien im Jahr etwa 6000 Euro. K. habe die Tat mehr als bereut und "die lästige Gewohnheit aufgegeben", Rauschmittel zu sich zu nehmen. Außerdem sei die Sache für seinen Mandanten noch nicht ausgestanden, weil noch nicht feststehe, wie sich der MDR entscheiden wird.

Auch Stefan Lorenz vertrat seinen Mandanten angemessen und betonte, dass H. den Betäubungsmitteln ebenfalls abgeschworen habe und sich ganz seinem Studium zum Betriebswirt widme.

Richterin Sigrid Haubold zeigte Verständnis und gab den jungen Männern mit ihrem Urteil noch eine Chance. Immerhin habe gerade K. schon ganz schön "Spießruten laufen" müssen. Trotzdem verführe der Anbau von Cannabis letztendlich auch zum Handel, "wenn es dann so viel ist, dass sie nicht wissen, wohin damit", begründete sie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr