Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Millionen für die Wehr
Region Oschatz Millionen für die Wehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 23.08.2012
Die Mitglieder der Altersabteilung freuen sich gemeinsamen mit den aktiven Kameraden über das neue Domizil für die Wehr. Quelle: Dirk Hunger

Von Hagen Rösner

Gestern übergab Landrat Michael Czupalla (CDU) den Fördermittelbescheid über eine Summe von 1,8 Millionen Euro an den Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos). "Die Gefahrenlagen und das Einsatzspektrum haben sich in den vergangenen 20 Jahren erheblich verändert. Aus diesem Grund müssen wir auch die äußeren Bedingungen, wie Technik, Ausrüstung und Infrastruktur anpassen", sagte Landrat Michael Czupalla.

Insgesamt sollen bis zum kommenden Jahr rund 2,5 Millionen Euro für die Oschatzer Feuerwache verbaut werden. Neben den 1,8 Millionen Euro, die der Landrat gestern verbindlich zusagte, wird die Stadt Oschatz aus ihrem Haushalt rund 700 000 Euro beisteuern.

Oberbürgermeister Andreas Kretschmar dankte gestern nicht nur dem Landrat für die Fördermittelsumme, sondern auch seinen nordsächsischen Bürgermeisterkollegen und den Kreisräten. "Es ist uns in Oschatz hier bewusst, dass wir mit dieser Summe über zwei Jahre lang den Fonds für die Feuerwehrarbeit im Landkreis Nordsachsen ausgeschöpft haben", so Kretschmar. Er lobte auch die Zusammenarbeit mit dem Angelika Stoye, der nordsächsischen Ordnungsdezernentin und Frank Breitfeld, dem Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt. Mit der gestrigen Übergabe des Fördermittelbescheides sind die Weichen gestellt. Andreas Kretschmar erläutert die nächsten Schritte: "Am 18. September wird sich der Oschatzer Stadtrat mit der Auftragsvergabe befassen. Und dann hängt es von den Bauunternehmen ab, wie schnell die Arbeiten anlaufen können."

Dabei macht der OBM keinen Hehl daraus, dass ein schneller Bauverlauf angebracht ist. Wie zügig dann im kommenden Jahr gearbeitet werden kann, hängt auch von den Witterungsverhältnissen ab. Allerdings hat Oberbürgermeister Andreas Kretschmar ein Ziel vor den Augen. "Im kommenden Jahr wird die Freiwillige Feuerwehr von Oschatz 150 Jahre alt. Im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten könnte dann die neue Feuerwache eingeweiht werden", so das Stadtoberhaupt.

"Die Oschatzer Feuerwehrleute freuen sich schon jetzt auf die neuen und besseren Räumlichkeiten", erklärte der Chef der Oschatzer Jugendfeuerwehr Marcel Schmidt. Was dann mit dem jetzigen Feuerwehrgebäude in der Reithausstraße wird, ist momentan noch nicht geklärt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Holperpiste war die Verbindung zwischen Ganzig und der B 6 am Abzweig Rechau bis gestern nicht. "Wir handeln hier, ehe eine teure Ausbaumaßnahme erforderlich ist", sagen der Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) und der Liebschützberger Bürgermeister Karl-Heinz Börtitz (CDU) unisono.

22.08.2012

Die Oschatzerin Christine Keilholz wundert sich seit mehreren Tagen über das Ausbleiben ihres gewohnten Weckrufs. Pünktlich um sieben Uhr wacht sie jeden Tag zum Geläut der Glocken von St.

22.08.2012

Als Tony Jentzsch noch ein kleiner Junge war, wollte er nichts sehnlicher als Fischwirt werden. Die ruhigen, schuppigen Tiere hatten es ihm angetan. "Seit meinem sechsten Lebensjahr angle ich leidenschaftlich gern", so der heute 22-Jährige.

22.08.2012
Anzeige