Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Millionen zu Tränen gerührt

Millionen zu Tränen gerührt

Millionen Menschen hat ihr Schicksal zu Tränen gerührt. Ab morgen können sich die Besucher im E-Werk ein Bild davon machen, was die Jüdin Anne Frank in der Nazi-Zeit durchlitten hat.

Voriger Artikel
Heimatgeschichte: Frachtroute nach Übersee geplant
Nächster Artikel
Oschatzer Stadtzentrum gestern Früh ohne Strom

Anne Frank

Oschatz. Von Frank Hörügel

"Ich werde, hoffe ich, dir alles anvertrauen können, wie ich es noch bei niemandem gekonnt habe, und ich hoffe, du wirst mir eine große Stütze sein." Mit diesem Satz beginnt Anne Frank ihr Tagebuch, da sie am 12. Juni 1942 zu ihrem 13. Geburtstag geschenkt bekommen hatte. In ihrem Versteck in einem Amsterdamer Hinterhaus schreibt das junge Mädchen zwei Jahre ihre Gefühle, Gedanken und Erlebnisse auf. Zwei Jahre, nachdem Anne Frank im Konzentrationslager Bergen-Belsen an Flecktyphus stirbt, wird ihr Tagebuch veröffentlicht - und bis heute von unzähligen Menschen gelesen. Anne Frank wird zu einem Symbol für den Holocaust.

"Menschenverachtung und Rassismus sind auch heute noch aktuelle Themen", nennt Steven Schumann den Hauptgrund, warum die Ausstellung nach Oschatz geholt wurde. Der 34-Jährige organisiert das Projekt "Mein Name ist Mensch", in dessen Rahmen die Ausstellung mit 35 Tafeln, einer Replik des Original-Tagebuches und 13 Übersetzungen des Buches zu sehen ist. Zehn Jugendliche, die extra dafür geschult wurden, werden die Besucher durch die Ausstellung begleiten.

-Kommentar

 

Die Schau wird morgen 18.30 Uhr eröffnet und kann bis 20. Dezember wochentags von 10 bis 16 und am Wochenende von 14 bis 17 Uhr kostenlos besichtigt werden.

Wer war das Mädchen?

Das jüdische deutsche Mädchen wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt/Main geboren und starb im März 1945 im KZ Bergen-Belsen. Sie versteckte sich ab 1942 in einem Hinterhaus in Amsterdam vor den Nazis. Das Versteck wurde verraten und Anne Frank verhaftet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr