Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Misslungener Heimspielauftakt
Region Oschatz Misslungener Heimspielauftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 03.10.2013
Das Doppel Dieter Nollau und Stefan Jänicke (v.r.), hier gegen Marienbrunn, kann mit einem Erfolg den Anschluss zum 2:3-Zwischenstand herstellen. Quelle: Dirk Hunger

Doch der Einstieg in diese Partie ging völlig daneben, denn nach den Doppeln lagen die Hausherren mit 0:3 im Rückstand. Dabei waren zwei Spiele mit unglücklichen 2:3-Satz-Niederlagen. Aber das obere Paarkreuz mit Stefan Jänicke und Dieter Nollau schaffte den Anschluss zum 2:3-Zwischenstand.

Doch die defensiv eingestellten Gäste, die besonders auf das Schlägermaterial setzten, zogen einigen Telekom-Spieler den Nerv. Kämpferisch gaben die Döllnitzstädter alles, doch sie hatten einfach nicht das Quäntchen Glück.Nach dem 5:5-Gleichstand hatte Dieter Nollau die Führung auf dem Schläger, doch er verlor unglücklich mit 2:3-Sätzen. Auch Rolf Micklitza und Stephan Wieclawik ereilte das gleiche Schicksal. So wurde es ein 5:9-Rückstand und damit hatten die Gäste die Partie für sich entschieden. Nico Rietzschel gelang nur noch eine Ergebniskosmetik.

Diese Begegnung war nichts für schwache Nerven. Doch die Oschatzer hatten bei sechs Fünfsatzspielen fünf Mal das schlechte Ende auf ihrer Seite. Das Satzverhältnis von 31:30 für Wurzen zeigt auch, wie unglücklich der Spielverlauf für die Einheimischen ausging.

Oschatz: Stefan Jänicke (2,0), Dieter Nollau (1,0), Jens Zinnecker, Rolf Micklitza (1,0), Stephan Wieclawik, Nico Rietzschel (2,0).

PSV Telekom Oschatz - Leipziger SV Südwest 10:4. Die Gastgeber setzten durch den Gewinn beider Doppel und des ersten Einzels wichtige Akzente. Nach der 5:1-Führung verkürzten die Gäste auf 5:3 aber die Telekom-Spieler wurden nicht unruhig. Sie setzten weiter konsequent um, was ihnen der Betreuer Moritz Camen vorgegeben hatte. So fiel der dritte Sieg in Folge bei einem Satzverhältnis von 34:16 deutlich für das Telekom-Team aus. Jetzt steht die Oschatzer Vertretung nach drei Spieltagen mit 6:0-Punkten mit an der Tabellenspitze in der Bezirksliga.

Dieter Taszarek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Schlusspfiff im DHB-Pokalspiel am Mittwochabend war die Normalität eingetreten. Der Favorit SG 09 Kirchhof hatte sich gegen den SHV Oschatz mit 25:29 (12:13) durchgesetzt und steht in der nächsten Pokalrunde.

03.10.2013

Etwa 100 Drachen stiegen gestern auf dem Mühlberg in Collm in die Lüfte. Rund 200 Besucher und Akteure folgten der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Collm zum 17. Drachenfest.

03.10.2013

Ein Konzert für Piccolotrompete und Orgel mit Joachim Schäfer und Matthias Eisenberg erklingt heute, ab 19 Uhr in der Katholischen Kapelle St. Hubertus in Wermsdorf.

03.10.2013
Anzeige