Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mit AWO, EMW und S 50 durch die Heide
Region Oschatz Mit AWO, EMW und S 50 durch die Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 13.09.2018
Wegen der Bauarbeiten auf dem Markt werden die Teilnehmer der Oldtimerrundfahrt in diesem Jahr vom Sportplatz der Grundschule aus auf die Strecke geschickt. Quelle: Dirk Hunger
Dahlen

Wenn am Sonntag, ab 10 Uhr die Teilnehmer der Oldtimerrundfahrt „Durch die Dahlener Heide“ auf die rund 90 Kilometer lange Strecke gehen, dann ist der Name der Tour Programm. Es gibt fast keinen Ort in der Heide, den die Zwei-, Drei- und Vierräder nicht passieren werden. Nach dem Start sind die Fahrzeuge und ihre Fahrer zunächst in Richtung Börln unterwegs, wo sie gegen 10.30 Uhr erwartet werden.

Die Strecke führt dann weiter nach Falkenhain. Hier ist nach Angaben der Veranstalter vom Motorsportclub Dahlen ab etwa 10.45 Uhr mit den ersten Oldtimern zu rechnen. Eine Viertelstunde später sollen sie in Röcknitz eintreffen. Von dort aus geht es weiter über Kobershain nach Schildau, wo sie 11.15 Uhr erwartet werden. Über Frauwalde kommen die Fahrzeuge wieder auf Dahlener Stadtgebiet – zunächst nach Ochsensaal und Schmannewitz und dann wieder in die Innenstadt zum Mittagessen. Die „Nachmittagsrunde“ führt über Bucha – Ankunft gegen 14.10 Uhr, Zeuckritz und Reudnitz zunächst nach Lausa, wo die ersten Fahrzeuge 14.20 Uhr eintreffen.

Von dort aus geht es für die Fahrer und ihre Oldtimer weiter nach Kaisa, Neußen und Belgern. Auf der B 182 fahren sie dann durch Mehderitzsch und Mahitzschen, bevor sie kurz vor Torgau wieder in Richtung Dahlen einbiegen. Bevor sie dort gegen 15.15 Uhr im Ziel ankommen, können sich Beckwitzer, Tauraer und Lausaer die mindestens 33 Jahre alten Fahrzeuge quasi vor der Haustür sehen.

Dahlener Motorsportfreunde stark vertreten

In diesem Jahr sind bei „Durch die Dahlener Heide“ die einheimischen Fahrer ganz stark vertreten. Beispielsweise sind fünf der acht Teilnehmer in der neu geschaffenen Startklasse JM für Fahrer unter 25 Jahre Dahlener. Carlos Weber, Florian Schwarz, Jannick Hantzschmann, Maximilian Kasmirske und Steven Knedel werden sich mit ihren S 51 den Herausforderungen der Strecke stellen.

Die Dahlener Steffen Lehmann, Heiko Schwarz, Andreas Seidel, Enrico Horn gehen in der Klasse der Motorräder, die von 1966 bis 1987 gebaut wurden, an den Start. Noch älter sind die Jawas beziehungsweise die AWO, mit denen Jens Weber, Kay Biedermann und Axel Wagner an der Rundfahrt teilnehmen.

In den Automobilklassen sind Klaus Wagner mit dem BMW AM4, Wolfgang Höschel mit seinem Ford Eifel Roadster sowie René Ebert aus Schmannewitz mit einem Opel 1290 die Lokalmatadoren.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aller zwei Jahre zeichnet Oschatz in drei Kategorien jeweils einen Verein aus, der sich besonders engagiert. In diesem Jahr gibt es eine Gemeinsamkeit zwischen den drei Gewürdigten: Jeder Verein hat eine Affinität zu Kugeln unterschiedlicher Größe.

13.09.2018

Der SPD-Vertreter Ralf Lindner ist aus dem Cavertitzer Gemeinderat ausgeschieden. Weil er aus der Gemeinde weggezogen ist, hat er auch sein Amt im Rat niedergelegt.

13.09.2018

Vom Ziegenstall zum Blumenstand: Floristin Claudia Lutze ist eines der jüngsten Gesichter des Wochenmarkts. In einer neuen Reihe zum „Marktplatz Oschatz“ stellen wir diese vor.

12.09.2018