Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mit Kohle beladener Lkw kippt auf die Straße bei Schöna
Region Oschatz Mit Kohle beladener Lkw kippt auf die Straße bei Schöna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 06.10.2017
Mit einem Spezialkran hievten die Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens gestern den verunglückten Laster wieder auf die Fahrbahn. Quelle: Foto: Heinz Großnick
Anzeige
Schöna

Quer zur Fahrbahn blieb am Donnerstag gegen 7.30 Uhr ein mit Kohle beladener Lastkraftwagen auf der Straße am Abzweig Schöna in Richtung Cavertitz liegen. Nach Aussage des 31-jährigen Kraftfahrers kam ihm zuvor ein anderer Lkw entgegen. Aufgrund der geringen Straßenbreite rutschte sein Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn, drehte sich und kippte schließlich um. Zum Glück kamen bei diesem Verkehrsunfall keine Personen zu Schaden. Beamte des Polizeireviers sicherten die Unfallstelle. „Die Straße bleibt vermutlich bis Freitag gesperrt“, informierte Jan Müller, Leiter des Polizeireviers Oschatz, dazu. Nach ersten Schätzungen der Beamten beträgt der Schaden am Fahrzeug rund 20 000 Euro. Ein Abschleppdienst kam zum Einsatz. Der Lkw musste mit einem Kran wieder aufgerichtet und auf die Fahrbahn gehievt werden, was den Einsatzkräften des Abschleppdienstes sowie dem Kranfahrer bei dem Schmuddelwetter einen stundenlangen Kraftakt abverlangte.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Maskottchen WaagO durch das Waagenmuseum. Das ist das neue Angebot von Museumsleiterin Dana Bach und ihren Mitstreitern. Gerade jetzt in den Herbstferien kann die Zeit genutzt werden, mit WaagO auf Entdeckungstour zu gehen.

08.10.2017

René Dünki mag es bunt. Deshalb hat der Künstler aus Lampertswalde zugesagt, ein Ferienprojekt im soziokulturellen Zentrum E-Werk zu gestalten. Gemeinsam mit interessierten Schülern malte er die Treppenstufen zur neuen Kleinkunstbühne an.

05.10.2017

Sieht man am Südturm der St. Aegidienkirche in Oschatz weiße Fahnen wehen, dann ist die Türmerstube offen. Ein hauptamtlicher Türmer und reichlich 40 Ehrenamtliche sichern die Öffnungszeiten ab. Christian Kunze gehört zu diesem Türmer-Team und berichtet in unregelmäßigen Abständen von Begegnungen und Besuchern über der Stadt.

05.10.2017
Anzeige