Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mit Postkarten die Welt entdecken
Region Oschatz Mit Postkarten die Welt entdecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 23.07.2013
Die Ferienkinder vom Hort Collmblick beschäftigten sich in einem Projekt mit Ansichtskarten. Dazu wurde auch in Fachliteratur geschmökert. Quelle: Günther Hunger

Wissenswertes über die Geschichte der Post- und Ansichtskarten hörten die Jungs und Mädchen aus erster Hand vom Sammler der alten und neuen Karten. Zu sehen waren alte Ansichten von Oschatz und rund um den Collm, Karten aus Leipzig, Dresden und Berlin, Frankreich und Kanada, aber auch Humorkarten und die ganze Vielfalt von Kartenarten.

Sogar das "Postgeheimnis" wurde kurz einmal gelüftet und aus einer Briefkarte von 1902 gelesen, was man sich damals schrieb. Dafür wurde die Sütterlin- und Frakturschrift erklärt, und es gab auch eine Karte mit einer Geheimschrift zu sehen, die keiner übersetzen konnte. Viele Fragen galt es zu beantworten. "Was ist eine Rucksack-Karte?", "Wo wurden diese Karten gedruckt, und wer hat sie koloriert? oder "Was bedeutet Feldpost ?", "Wie schwer ist eine Steindruckplatte?" . Dominik fragte: "Haben früher die Straßen zum Krankenhaus in Oschatz so ausgesehen?" Für die Schulkinder waren die Karten "Für Schreibfaule" genau das Richtige. Für Vanesa, Luis, und Justin vergingen die zwei Stunden im Gespräch mit Günther Hunger viel zu schnell. Sie hätten gern noch mehr Humorkarten und Karten von der Ostsee gesehen, aber jede Reise geht einmal zu Ende, und deshalb werden in Zukunft Luca, Niklas und Luana immer gern eine Ansichtskarte an Oma und Opa schreiben, damit viele Ansichtskarten gesammelt werden können.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Döllnitzbahn erhält zwei touristische Informationstafeln. An der Autobahn 14 sollen künftig zwischen den Anschlussstellen Döbeln-Ost und Döbeln-Nord sowie zwischen den Anschlussstellen Grimma und Mutzschen jeweils eine der charakteristischen braunen Tafeln auf einen Abstecher hinweisen.

22.07.2013

Eine idyllischere Kulisse für die Schau kann es gar nicht geben: Inmitten gespflegter Kleingärten und unter dem belaubten Dach der "Wasserturmperle" haben am Wochenende die Oschatzer Kaninchenzüchter zu einer Kreistierschau eingeladen.

21.07.2013

Die mitgebrachten Klappstühle sind aufgebaut, der Platz verspricht freie Sicht auf den Eingangsbereich des Schlosses Hubertusburg. Die Atmosphäre versprüht Einmaligkeit.

21.07.2013
Anzeige