Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mit Volldampf zum Jubiläum
Region Oschatz Mit Volldampf zum Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 29.01.2013
Oschatz

[gallery:600-28853070P-1]

Nach der Inbetriebnahme der ersten deutschen Eisenbahnstrecke von Nürnberg nach Fürth 1835 wurde am 7. April 1839 die erste Ferneisenbahnstrecke von Dresden nach Leipzig eröffnet.

Dass 2014 das Jubiläum von Deutschlands ältester Fernbahn gefeiert wird, bestätigte der für Sachsen zuständige Pressesprecher der Deutschen Bahn AG Jörg Bönisch. "Es gibt erste Ideen und Vorstellungen dazu", sagte er. Die Post hat das Thema "175 Jahre erste deutsche Ferneisenbahn" schon im Themenkatalog für ihre Briefmarkenemissionen 2014 stehen.

Die Stadt Oschatz hat sich als Ausrichtungsort für diese Feierlichkeiten beworben. In ihrem Schreiben an Artur Stempel, den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für Sachsen, verweist die Stadt auf die "bedeutende Rolle", welche die Bahn in der Oschatzer Geschichte gespielt hat und wirbt für sich als "interessanten Veranstaltungsort".

Vor 24 Jahren wurde in Riesa das 150-jährige Streckenjubiläum gefeiert. Unvergessen geblieben ist denen, die sie miterlebt haben, die Dampflokparade an der Elbebrücke.

So viel Vorlauf wie das Bundesministerium der Finanzen und die Post für die Vorbereitung der Briefmarken, brauche die Bahn für ihr Festprogramm nicht. Bönisch hofft jedoch darauf, dass die Konzernzentrale in Berlin das Budget für dieses Vorhaben bald genehmigt. Definitiv werde das Fest zum Jubiläum nicht aus der Portokasse bezahlt. Fest stehe auch schon der zeitliche Rahmen. "Es gibt eine Festwoche, die am 7. April 2014 beginnen wird. Den Abschluss wird das Dampfloktreffen in Dresden am Wochenende darauf bilden", erklärte Jörg Bönisch.

Noch keine Entscheidung sei hingegen dazu gefallen, wo am 7. April gefeiert wird. © Kommentar

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wir sind ein noch ganz junger Verein mit nicht so ganz jungen Mitgliedern", sagt der Vorsitzende des Schulsportvereins Olaf Weber. Die Idee der Vereinsgründung beruhte auf der Tatsache, dass bei allen schulsportlichen Wettkämpfen, die in unserer Region jedes Jahr durchgeführt werden, die teilnehmenden Einzelstarter und Mannschaften natürlich einmal wegen des sportlichen Wettstreites, aber auch wegen der zu gewinnenden Medaillen und Preise teilnehmen.

29.01.2013

Die Frauen von Torgau III und Fortschritt Oschatz konnten knappe Auswärtsiege verbuchen. Das Telekom-Team siegte zuhause souverän und die Dommitzscher konnten auswärts in Torgau punkten.

29.01.2013

Nachdem die Oschatzer Jugendlichen um Stephan Wieclawik, Nico Rietzschel, Bastian Richter sowie Pascal Höhne einen großartigen 9:5-Auswärtssieg beim TSV Rackwitz landen konnten, duften sie sich jetzt über die Schrittmacherdienste der Spieler des TSV freuen.

29.01.2013
Anzeige