Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Modenacht No. 14 in Sicht

Modenacht No. 14 in Sicht

Manöverkritik bei der Oschatzer Werbegemeinschaft. Einen Monat nach der Modenacht trafen sich am Dienstagabend die Organisatoren zu einer Auswertung. Dabei wurde klar, dass die Werbegemeinschaftsmitglieder mit der Resonanz sehr zufrieden waren, es aber auch einige Kritikpunkte gibt, die im kommenden Jahr behoben werden müssen.

Adrett gekleidet und mit leckeren Häppchen bei der Oschatzer Modenacht dabei: Bettina Schütze vom Oschatzer TUI-Reisecenter mit ihrem Team.

Quelle: Dirk Hunger

Gleich zu Beginn zählte die Chefin der Oschatzer Werbegemeinschaft Karola Schönfeld die Superlative der diesjährigen Modenacht auf: "Wir hatten noch nie so viel Sponsoren wie in diesem Jahr, wir hatten auch noch nie so viele Teilnehmer wie in diesen Jahr und wir haben eine Kundenresonanz, die zu 95 Prozent positiv ist." Positiv war auch, dass alle 2000 Glücksdosen der Oschatzer Modenacht verkauft wurden. Doch Geld hat die Werbegemeinschaft mit der Aktion nicht gemacht. "Wir sind mit plus minus Null aus der Tombola rausgegangen", meint Schönfeld. Sie fügt im gleichen Atemzug hinzu: "Allerdings brauchen wir das im kommenden Jahr nicht gleich wieder." Hintergrund dieser Meinung ist der große Aufwand, um Sponsoren zu gewinnen, die Preise zuzuordnen oder die Ausgabe zu organisieren." Auch Holger Schmidt vom Mazda-Autohaus rät, die Tombola-Idee nicht inflationär bei der Modenacht einzusetzen. Beschlossene Sache scheint es zu sein, dass es im kommenden Jahr wieder eine Oschatzer Modenacht geben wird. "Ich sehe schon, wir werden von der Modenacht nicht lassen", brachte es Andreas Wolf auf den Punkt. Und das merkten die Oschatzer Händler bei der Modenachtauswertung kritisch an:

 

Holger Schmidt: "Die Bühne auf dem Neumarkt stand meiner Meinung nach auf der falschen Seite des Marktes. Die Akustik war so schlecht, dass man manche Moderation kaum verstehen konnte."

 

Simone Perlich: "Die Beleuchtung auf der Lutherstraße war sehr schlecht. Das hat natürlich auch Auswirkung auf die abendlichen Aktionen in dem Straßenbereich."

 

Jörg Krumbiegel: "Ich wollte mir mit meiner Frau die Modenacht ansehen und dann gut essen gehen. Es blieb jedoch beim Ansehen. Außerdem würde ich mir für nächstes Jahr wünschen, dass der Modelauf durch die Stadt etwas länger geht, damit etwas mehr Zeit ist, um sich zu orientieren."

 

Bettina Schütze: "Ich würde mir wünschen, dass wir beim nächsten Modelauf einen Koordinator haben, der sagt, wann die Gruppen starten sollen und wir mehr Zeit zum Üben haben."

Hagen Rösner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr