Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Modenacht trotzt Schmuddelwetter
Region Oschatz Modenacht trotzt Schmuddelwetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 14.09.2014
Oschatz

[gallery:600-40616669P-1]

von julia wagner

Unter dem gleichnamigen Album-Titel von Helene Fischer "Farbenspiel" präsentierten das VitaliO, das Optikhaus Oschatz und die Handballspielgemeinschaft Riesa-Oschatz (HSG Rio) ein Feuerwerk an Mode und Sport. Zu sehen waren Kleider für die verschiedensten Anlässe wie Jugendweihe, Abiball oder den beruflichen Alltag. Die Mädchen und Damen wurden unterstützt von den Jungen der HSG Rio und ihren modischen Sonnenbrillen des Optikhauses.

"Raumkleider - 4 Jahreszeiten" war das Motto von Simone Perlich, die mit ihren Kleidern aus Tapeten, Gardinen, Lichterketten und weiteren Materialien eines Raumausstatters Kunstwerke schuf und für Gesprächsstoff sorgte. Kaum glauben konnte das auch Moderator Stefan Bräuer, der die Show mit Worten wie "atemberaubend" und "Gänsehaut pur" beschrieb.

"Für uns war diese kreative, abwechslungsreiche und einwandfreie Präsentation der absolute Höhepunkt", lobten auch Anja und Falk Diettrich. Das Ehepaar aus Mügeln wertete die Modenacht als eine der besten Veranstaltungen im Jahr. "Man sieht immer viele bekannte Gesichter, auch die Models sind aus der Region."

Wie viele andere Jugendliche zog es auch Lisa Leonhardi und Eileen Asse in die Innenstadt. "Es ist eine tolle Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen und wir freuen uns besonders auf die Aftershowparty im E-Werk", so die beiden 15-Jährigen.

Einziger Wermutstropfen war für die Geschäftsinhaber das Wetter und der anhaltende Nieselregen. "Es wurde viel gemacht, alle haben sich viel Mühe gegeben. Und es waren viele Leute da. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt - und das spielt natürlich auch für unser Geschäft eine Rolle", schätzt Lucio Foscaro, Inhaber des Eiscafés Florenz, ein.

"Trotz des Regens wurde die Mode-nacht von den Besuchern gut angenommen. Besonders die Versteigerung, die dieses Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde, fand guten Zuspruch", so Katrin Hanel, Inhaberin von Intersport Hanel. Versteigert wurden dabei unter anderem Gutscheine von den Geschäften, aber auch ein handsigniertes Trikot von Per Mertesacker wechselte den Besitzer.

Julia Wagner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Es ist erstaunlich, was alles auf dem Bahnhofsgelände so los ist. Ich freue mich, dass es den ,Wilden Robert' immer noch gibt. Er weckt Erinnerungen an meine Jugendzeit in der Stadt.

14.09.2014

Für viele Menschen, vor allem Kraftfahrer, ist die B6/Abzweig Merkwitz ein Unfallschwerpunkt. Es passiere hier regelmäßig etwas, "aber nicht zu jedem kleinen Unfall wird die Polizei gerufen", sagte eine Merkwitzerin.

12.09.2014

Martin Luther ist zwar schon seit 467 Jahren tot, doch am letzten Septemberwochenende soll der Geist des großen Reformators in Oschatz wieder lebendig werden.

12.09.2014
Anzeige