Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Moderner und größer: Der Dahlener Rewe-Markt ist wieder offen
Region Oschatz Moderner und größer: Der Dahlener Rewe-Markt ist wieder offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 12.04.2017
Der nach Umbau wiedereröffnete Rewe-Markt in Dahlen zieht Kauf- und Schaulustige an. Innerhalb von acht Monaten ist hier ein Schmuckstück entstanden. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Anzeige
Dahlen

Zum ersten Mal nach dem 6. August 2016 öffneten sich am Mittwoch, 7 Uhr wieder die Türe zum Rewe-Markt. Während der Umbau- und Modernisierungsarbeiten hatte das Team um Sandra Burkhardt seine Kundschaft vom 19. August bis Mitte März in einem Zelt neben der Baustelle versorgt. Das Provisorium verlangte der Belegschaft und den Kunden einiges ab, da es einige Einschränkungen im Sortiment gab und der größte Teil des Parkplatzes von Baumaschinen besetzt war oder als Lager für Baumaterial diente.

Der neu zugeschnittene und befestigte Parkplatz kam zur Neueröffnung zeitweise an seine Kapazitätsgrenze. So groß war die Neugier der Dahlener darauf, wie „ihr“ Markt nun innen aussieht. Was die Kunden dabei entdeckten, veranlasste viele dazu, Marktleiterin Sandra Burkhardt und ihren Mitarbeiterinnen zu diesem Schmuckstück zu gratulieren.

Obst und Gemüse werden jetzt auf einer deutlich größeren Fläche angeboten, der Backshop bietet eine größere Auswahl. Außerdem gibt es im modernisierten Markt eine Selbstbedienungstheke für frische Salate und mehr Platz für das Bio-Sortiment. Insgesamt ist durch den Umbau die Verkaufsfläche von 1300 auf 1650 Quadratmeter gestiegen. Völlig neu ist, dass die Merkwitzer Bäckerei Taube in der so genannten Vorkassenzone neben ihrem Verkauf auch ein Café betreibt.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Liebschützberg soll demnächst eine Pilgerhütte Gelegenheit zur Rast und Schutz bieten. Dafür sammelt die Interessengemeinschaft Liebschützberg gerade Spenden mit extra aufgelegten Ansichtskarten. Der Höhenzug liegt auf dem ökumenischen Pilgerweg von Görlitz nach Vacha.

12.04.2017

Geocaching liegt seit Jahren im Trend und verbindet moderne Technik mit der Bewegung in der Natur. Pädagogen nutzen das Hobby inzwischen für Umwelt- und Geschichtsbildung – auch in und um Oschatz wird der wissbegierige Geocacher fündig.

12.04.2017

Liane und Dietmar Schurig liegen regionale Kulturdenkmale am Herzen. Als sie jüngst beide 70 Jahre alt wurden, baten sie Gäste der gemeinsamen Feier um Spenden für den Erhalt des Wasserschlosses Leuben, die St. Aegidienkirche und die Klosterkirche Oschatz. Den Erlös von mehr als 1500 Euro erhielten jetzt die Vereinsvorsitzenden.

11.04.2017
Anzeige