Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Morgen Kracher in Oschatz
Region Oschatz Morgen Kracher in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 05.12.2013

Beide Teams gewannen in der laufenden Saison bisher jedes Spiel und beide trennt lediglich ein Tor in der Tabelle. Die Begegnung wird an Spannung kaum zu überbieten sein und es bleibt abzuwarten, welche Siegesserie reißen wird.

Die Männer um das Trainergespann Schneider/Schwigon wachsen immer mehr als Einheit zusammen. Auch unter den Fans ist die Euphorie für das Projekt HSG Riesa/Oschatz seit Wochen ungebremst und steigt stetig weiter. Egal ob Fans, Sponsoren oder die Mannschaft, alle merken: Hier wächst etwas zusammen. So wird die Rosentalsporthalle morgen bis auf den letzten Platz gefüllt sein und gut 350 Zuschauer werden versuchen, die HSG-Männer zum Sieg zu peitschen.

Auch die Zwenkauer werden ihr Kartenkontingent mit 50 Tickets voll ausschöpfen. 400 Zuschauer sind in der Verbandsliga der blanke Wahnsinn und einfach einmalig. Die Fans werden wie gegen die SG DHfK Leipzig/NHV Delitzsch II wie eine Wand hinter dem Team stehen. Was das bewirken kann, war in der zweiten Hälfte und am Endergebnis gegen den Aufstiegsaspiranten aus Leipzig zu sehen.

Ronny Anders euphorisch

Das bevorstehende Handballspektakel hat einen Namen: HSG Riesa/Oschatz. Alle Fans und Handballverrückten lechzen nach erfolgreichem Männerhandball. Torwart Ronny Anders ist ebenso euphorisch gestimmt im Vorfeld des Aufeinandertreffens: "Die Mannschaft ist bis in die Fingerspitzen motiviert. Ein wichtiger Aspekt für unsere positiven Heimspiele sind auch die fantastischen Fans." Morgen kann gemeinsam der nächste ganz wichtige Schritt in Richtung Aufstieg in die Sachsenliga geschafft werden.

Das Vorspiel bestreitet ab 15.30 Uhr das bisher unbesiegte A-Jugend-Team. Als einen echten Gegner für die Jungen kann in dieser Saison kaum eine Mannschaften bezeichnet werden. Morgen reisen die Mölkauer Haie nach Oschatz und versuchen, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.

Im Anschluss an das Spitzenspiel empfängt die HSG Riesa/Oschatz II die zweite Vertretung der SG Germania Zwenkau. Nach dem mäßigen Auftritt in der Vorwoche und der verdienten Niederlage gegen die HSG Muldental (28:25) hofft die HSG-Mannschaft auf ihr nächstes Erfolgserlebnis. Der Anwurf erfolgt 19.30 Uhr.

Wie immer warten einige Überraschungen an diesem Spieltag auf die Zuschauer. Diesmal wird das Autohaus Ronny Wacke und die Afa mit Andrea Pflanz vor Ort sein.

Christoph Bräuer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn der Froschkönig Purzelbäume schlägt und Schneewittchen den Handstand übt, dann ist Weihnachten im Oschatzer Turnverein. Am 14. Dezember lädt der Turnverein Oschatz wieder zum traditionellen Weihnachtsturnen ein.

05.12.2013

Für das diesjährige Finale des Literaturwettbewerbes der Robert-Härtwig-Schule hatten sich über 50 Teilnehmer aus allen Klassenstufen qualifiziert. Die Schüler zeigten ihr Können in drei Kategorien: Vorlesen eines selbst gewählten Textes, Rezitieren eines Gedichtes oder Vorstellen einer eigenen Geschichte.

04.12.2013

Die Tage bis zum Anschluss von Oschatz an das mitteldeutsche S-Bahn-Netz sind gezählt. Am 15. Dezember gehen der City-Tunnel Leipzig und die sechs Linien der S-Bahn in Betrieb.

04.12.2013
Anzeige