Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Moritz Camen gewinnt Pokal

Moritz Camen gewinnt Pokal

Zur Eröffnung des Traditionsturniers um den Wanderpokal des Oberbürgermeisters konnte Andreas Kretschmar und der Abteilungsleiter des PSV Telekom Reiner Berge zur 18. Auflage 22 Spieler im Oschatzer Tischtenniszentrum begrüßen.

Voriger Artikel
Ein neues Gesicht im SHV-Tor
Nächster Artikel
Ausblick auf Horstseefischen

Oberbürgermeister Andreas Kretschmar eröffnet mit dem gestifteten Wanderpokal das Traditionsturnier des PSV Telekom Oschatz. In der 18. Turnierauflage gelingt es dem Oschatzer Moritz Camen, den Pokal nach langer Zeit wieder in die Heimatstadt zu holen.

Quelle: Dirk Hunger

Turnierleiter Jens Zinnecker hatte fünf Vorrundengruppen ausgelost, in denen jeder gegen jeden spielen musste. Nach den Vorrundenspielen kamen 16 Akteure in die Zwischenrunde. In der Starterliste standen auch die Nachwuchsspieler Jonas Nitsche, Pascal Höhne, Bastian Richter und Theo Zeibig. Sie freuten sich, ebenfalls Turnierluft schnuppern zu dürfen. Insgesamt traten vom Gastgeber PSV Telekom Oschatz 13 Aktive an. Darunter waren die alten Hasen wie Dieter Nollau (73 Jahre), Dr. Bernd Feyer (72) und Johannes Zeibig (70).

 

Stark im Starterfeld vertreten waren die Sportler des SV Leisnig. Aber auch Spieler vom SV Rot-Weiß Dahlen, dem Döbelner SV "Vorwärts" mit dem Pokalverteidiger Patrick Käseberg und vom Tauchaer SV waren im Teilnehmerfeld zu finden. Große Überraschungen blieben im diesjährigen Turnier rar. Dafür war das spielerische Niveau auf einem hohen Stand angesiedelt.

 

Nach spannenden Gruppenbegegnungen spielte Gerd Zeibig (Telekom) gegen Andreas Hofrichter (SV Leisnig) 3:0, Johannes Zeibig - Matthias Herzog (beide Telekom) 2:3, Moritz Camen (Telekom) - Udo Görlitz (SV Leisnig) 3:0, René Weitzel (Tauchaer SV) - Jens Zinnecker (Telekom) 3:1, Jens Drimelker (SV Leisnig) - Dieter Nollau (Telekom) 3:1, Patrick Käseberg (Döbelner SV "Vorwärts") - Reiner Berge (Telekom) 3:0.

 

Im Viertelfinale bezwang Gerd Zeibig seinen Vereinskameraden Matthias Herzog mit 3:0-Sätzen. Moritz Camen ließ sich in diesem Turnier nicht von seinem früheren Angstgegner Stefan Jänicke überraschen, sondern besiegte ihn mit 3:0-Sätzen. Marcus Mehnert, der Leisnig Hecht im Karpfenteich dieses Turnieres, rang den für den Taucher SV startenden René Weitzel aus Audenhain nach 3:2-Sätzen regelrecht nieder. Jens Drimerker (SV Leisnig) unterlag dem Vorjahressieger Patrick Käseberg (Döblener SV "Vorwärts") mit 1:3-Sätzen.

 

Im Halbfinale lieferten sich Gerd Zeibig und Moritz Camen einen packenden Kampf um den Einzug in das Finale, welchen schließlich die 16-jährige Nachwuchshoffnung des PSV Telekom Moritz Camen ganz knapp mit 3:2-Sätzen für sich entschied.

 

In der anderen Halbfinalbegegnung ging es ebenfalls spannend zu, denn der Leisniger Marcus Mehner rang nach hartem Kampf den Pokalverteidiger Patrick Käseberg vom Döbelner SV "Vorwärts" mit 3:2-Sätzen nieder und erreichte damit das Finale.

 

Im Endspiel traf der Leisniger auf Moritz Camen, der seine starke Turnierleistung mit einem 3:0-Sieg krönen konnte. Nach vielen Jahren der Abstinenz ist es damit wieder einmal gelungen, den Pokal in den Reihen des Veranstalters zu behalten.

 

Die Spieler nutzten dieses Turnier zur Vorbereitung auf die bevorstehende Punktspielsaison 2013/2014. In diesen Spielen wollen die Oschatzer die Talfahrt des vergangenen Jahres stoppen. Die Leistungen der Spitzenspieler um Gerd Zeibig und Moritz Camen wecken Hoffnung darauf, dass es wieder aufwärts gehen kann. Das muss bereits am 7. September zuhause gegen den TTC Holzhausen IV in der zweiten Bezirksliga unter Beweis gestellt werden. Für die Oschatzer kann dabei die Devise nur lauten: Es muss wieder nach oben gehen. Bei dem Potenzial um Moritz Camen und Gerd Zeibig muss die Zielstellung gelingen.

Dieter Taszarek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr