Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Motorradfahrer starten in Salbitz die Saison
Region Oschatz Motorradfahrer starten in Salbitz die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 11.04.2016
Fachsimpeleien bei der Saisoneröffnung in Salbitz. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Salbitz

Auf dieses Quartett ist Verlass: Arndt Schäfer, Gerhard Schneider, Hartmut Sander und Bernd Wasiak lassen auch im Ehrenamt nichts anbrennen. Schließlich geht es um ihre gemeinsam Leidenschaft, der sie im Verein frönen. Die Männer sind „der Kopf“ des Motorsportclubs (MSC) in Oschatz. Am Sonnabend trafen sie sich mit anderen Mitgliedern, die ihre Liebhaberstücke mitgebracht hatten, in Salbitz beim traditionellen „Motoren anlassen“ – dem ersten Treffen mit Fahrzeugen und gemeinsamer Ausfahrt in der Saison. Das Wetter war dafür bestens geeignet.

Bernd Wasiak weiß als Schatzmeister des Vereins genau, dass derzeit 32 Männer dem MSC Oschatz angehören. 21 von ihnen sind auf den Hof der Firma Dräger Naturstein gekommen, um „Benzingespräche“ zu führen, wie Gerhard Schneider das Fachsimpeln untereinander gern nennt. Der Geschäftsführer baut bei der Organisation der alljährlichen Frühjahrsausfahrt ganz auf den Salbitzer Hartmut Sander. Der weiß nicht nur mit der Sense umzugehen, sondern hat auch ein Faible für alte Motorräder und Autos und stellt stets das Programm zusammen.

Keine Frau im Verein

„Dieses Jahr wird die Ausfahrt nicht sehr lange dauern, es geht nur nach Stauchitz und wieder zurück“, meint Sander. Während die anderen unterwegs sind, heizt er den Grill an – schließlich soll kein Fahrer hungern. Unter den im Verein engagierten ist derzeit keine einzige Frau. „Das war einmal anders“, erinnert sich der Vorsitzende Arndt Schäfer. Für ihn ist auch das zarte Geschlecht jederzeit willkommen. „In der Tat ist es jetzt schon so, dass die Frauen das Hobby und die Vereinsarbeit für uns große Jungs nach Kräften unterstützen“, spart er nicht mit Lob.

Neben den Frauen, braucht es vor allem junge Leute, um die historische Motorsporttradition fortzuführen. Sobald ein Gefährt 30 Jahre zugelassen ist, ist es ein Oldtimer. „Für die Simsons, die vor allem bei jungen Fahranfängern gefragt sind, trifft das schon zu“, so Schäfer. Im zurückliegenden Winter haben die MSC-Mitglieder geschraubt und geplant – denn neben den Fahrten allein soll es auch wieder zahlreiche gemeinsame Aktionen geben.

Jedermanns-Rundfahrt rund um Oschatz

Der zweimal im Jahr stattfindende Teilemarkt gehört ebenso dazu wie ein Ausflug, bei dem nicht die Gefährte, sondern andere Technik im Mittelpunkt steht. Höhepunkt wird eine Jedermanns-Rundfahrt rund um Oschatz zur zweiten Kleinen Gartenschau sein „Voraussichtlich am Sonntag, dem 5. Juni starten wir um 10 Uhr am Wäschereipark“, so Arndt Schäfer.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt viele Gründe, dem Liebschützberg einen Besuch abzustatten: die Aussicht, die Mühle oder vielleicht auch wieder die Feste auf dem Berg. Am 1. Mai wird im Rahmen der Frühlingsspaziergänge unter Schirmherrschaft des Sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums zu „Entdeckungen am Liebschützberg“ eingeladen.

11.04.2016

Lachen ist gesund – und kann dennoch nicht auf Rezept verordnet werden. Die Werkschule in Naundorf hat einen anderen Weg gefunden. In der freien, staatlich anerkannten Oberschule steht gemeinsames Lachen auf dem Stundenplan – was es zu beachten gibt, damit einem das Lachen nicht im Halse stecken bleibt, lehrt eine ausgebildete Lach-Therapeutin.

10.04.2016

Essen Sie gerne Eis? Dann empfiehlt es sich, an der Theke genauer hinzuschauen. Gut möglich, dass sich das vermeintlich leckere Oreo-Kekseis als magenverstimmende Kopie aus Altreifengranulat entpuppt. Im Satirischen Wochenrückblick erfahren Sie außerdem, was Nordsachsens Ex-Landrat und eine ehemalige Blütenkönigin gemeinsam haben.

09.04.2016
Anzeige