Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mozart wieder in Oschatz
Region Oschatz Mozart wieder in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 05.05.2014

[gallery:600-38277833P-1]

Am 10. Mai wird Mozart wieder in Oschatz gegenwärtig sein - mit einem Konzert des Concilium musicum Wien (siehe Kasten) und einem Denkmal im Pfarrgarten.

Diese Gelegenheit lässt sich der Oschatzer Bildhauer Joachim Zehme nicht entgehen. Anlässlich des Sächsischen Mozartfestes, das auch in Oschatz gefeiert wird, will er dem berühmten Komponisten am Sonnabend im Pfarrgarten ein Denkmal setzen (Einweihung: 16 Uhr). Bei seinen Nachforschungen zur Historie der Oschatzer Musik hat Zehme jedoch nicht nur die Kutsch-Fahrt Mozarts vor 225 Jahren recherchiert, sondern auch noch andere Verbindungen des Musik-Genies zu bekannten Oschatzern herausgefunden.

Als Mozart am 20. April 1789 in Leipzig ankam, fand er Unterkunft beim damaligen Gewandhauskapellmeister Johann Gottfried Schicht. Der wiederum war ein Lehrer des Oschatzer Organisten Carl Gottlieb Hering (1766-1853), der unter anderem den bekannten Kinderreim "Hopp, hopp, hopp, Pferdchen, lauf Galopp" vertont hat. Und beim Stichwort Pferd fällt Zehme sofort der Name des Musikers Otto Linke und seine Verbindung zu den berittenen Ulanen ein. Der Oschatzer war Königlicher Musikdirigent und Obermusikmeister des Oschatzer Ulanen-Regiments Nr. 17 und lebte bis 1916 in der Döllnitzstadt. Im Jahr 1895 bezog Linke die für ihn gebaute Villa in der Rudolf-Breitscheid-Straße 9. Das Zupfinstrument Lyra erinnert als Hauszeichen der Villa noch heute an den musikalischen Ersteigentümer des Gebäudes.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Sächsische Blütenkönigin heißt Cathrin Petermann. Auf dem Blütenfest in Röhrsdorf wurde die 26-Jährige als Cathrin I. gekürt (wir berichteten gestern).

05.05.2014

Eine neue Zeit brach an, als sich der Franzosenkaiser Napoleon Bonaparte anschickte, die Gesellschaft Europas umzugestalten und die Landkarte des alten Kontinents neu zu zeichnen.

05.05.2014

Ein gut gefüllter Parkplatz vorm Finanzamt am Dresdener Berg ist keine Seltenheit. Am Sonntag standen rund um die Behörde jedoch knapp 1000 Fahrzeuge. Beim 1. Oschatzer Tuning-Treffen stellten Schrauber und Bastler ihre "Lieblinge" aus.

05.05.2014
Anzeige