Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mügeln: Kindertagesstätten in Sornzig und Neusornzig bekommen neue Chefinnen
Region Oschatz Mügeln: Kindertagesstätten in Sornzig und Neusornzig bekommen neue Chefinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.05.2016
Der Spielplatz in Neusornzig findet bei den jüngsten Einwohnern des Mügelner Ortsteiles großen Zuspruch. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Mügeln

Die Stadtverwaltung Mügeln hat jetzt die Absicht, die Stellen zur Leitung der Kindertagesstätte „Kleine Früchtchen“ im Ortsteil Sornzig sowie des Kinderhortes „Auf der Höhe“ in Neusornzig neu zu besetzen. Das ist notwendig geworden, da sich die Stadt und die bisherige Leiterin der beiden Einrichtungen im gegenseitigen Einvernehmen getrennt haben, wie Mügelns Hauptamtsleiterin Dörte Eberhardt auf OAZ-Anfrage informiert.

Dass die beiden Einrichtungen in Zukunft jeweils eine eigene Leitung bekommen sollen, hänge auch mit einem entsprechenden Hinweis von Seiten des Landesjugendamtes zusammen. Nach einer öffentlichen Stellenausschreibung, die am 29. April endete, landeten in der Stadtverwaltung insgesamt 15 Bewerbungen. „Wir gehen jetzt in das Auswahlverfahren und treffen zunächst hausintern eine Vorauswahl. Noch in diesem Monat wollen wir zu Vorstellungsgesprächen einladen. Die Entscheidung über die Einstellung der jeweiligen Bewerber trifft dann der Hauptausschuss voraussichtlich im Juni“, nannte Eberhardt den weiteren Verfahrensweg. Arbeitsbeginn für die beiden neuen Leitungskräfte im Teilzeitjob soll dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt sein.

Weitere Betreuungsplätze geplant

Die Stadt Mügeln ist im Besitz der Betriebserlaubnis für 110 Hortplätze in Mügeln und kann 81 Mädchen und Jungen im Hort Neusornzig betreuen. In den vier städtischen Kindertagesstätten „Sonnenblume“ in Mügeln, „Grashüpfer“ in Schweta, „Kleine Früchtchen“ in Sornzig und „Zur Hummelburg“ in Ablaß stehen insgesamt 309 Betreuungsplätze im Krippen- und Kindergartenalter zur Verfügung. „Wir haben eine sehr gute Auslastung und nur noch wenige Plätze frei“, schätzt Eberhardt den aktuellen Stand ein. Schon vor längerer Zeit wurde im Stadtrat darüber nachgedacht, weitere Betreuungsplätze zu schaffen. Die Stadt kündigte für den Fall, dass Fördermittel fließen, an, das ehemalige Dorfgemeinschaftshaus in Schweta als Tagesstätte für elf Krippen- und 15 Kindergartenkinder um- und auszubauen. In dem seit 2012 leer stehenden Gebäude war bis 2012 der Jugendclub untergebracht und wurde danach geschlossen. Die Räumlichkeiten hatte die Stadtverwaltung nur noch als Wahllokal genutzt.

„Wir hoffen natürlich, dass die Auslastung weiterhin so gut bleibt, wie sie jetzt ist“, wünscht sich die Hauptamtsleiterin bezüglich der Kindereinrichtungen. Aller Voraussicht nach werden im kommenden Schuljahr noch einige Plätze frei. Die Stadt werde zudem im Rahmen ihrer Möglichkeiten Migranten-Kinder in den Einrichtungen aufnehmen und integrieren. Das war bisher allerdings noch nicht notwendig geworden.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Landkreis Nordsachsen ist die Frühjahrsbestellung in vollem Gange. Während im Westteil des Kreises die Agrargenossenschaft Beerendorf den Mais als Hauptfrucht bereits in die Erde gebracht hat, warten Landwirte weiter östlich, auf wärmere Tage, um die Felder mit schwereren Böden bestellen zu können.

04.05.2016

Wenn Menschen mit Übergewicht erkranken und dazu noch schlecht zu Fuß sind, kann das Probleme mit der Beförderung bringen. Manchmal brauchen Ärzte und Sanitäter Hilfe durch die Feuerwehr. Kameraden sind dann mit dem Tragetuch oder der Drehleiter gefragt. Im vergangenen Jahr wurden die Oschatzer Kameraden fünfmal zu Hilfe gerufen.

04.05.2016

Zu Himmelfahrt ist auch in Nordsachsen wieder jede Menge los – und auch wer am Männertag nicht nur Feuchtfröhliches im Sinn hat, kann etwas unternehmen. Hier eine kleine Auswahl.

03.05.2016
Anzeige