Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mügeln feiert im August ohne großes Festzelt
Region Oschatz Mügeln feiert im August ohne großes Festzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.03.2016
Anzeige
Mügeln

Das bisherige Konzept für das traditionelle Altstadtfest steht in diesem Jahr auf dem Prüfstand. Weniger Besucher zu einzelnen Programmpunkten vor allem im Festzelt auf dem Markt haben im Vorjahr dafür gesorgt, dass in der Stadtverwaltung und bei beteiligten Akteuren über eine Neuausrichtung des Festes nachgedacht wurde. Nun hat sich die Vorbereitungsgruppe zum ersten Mal in diesem Jahr getroffen. Bürgermeister Johannes Ecke und Kulturmanagerin Kerstin Helbig stellten erste Ideen vor.

So steht nun fest, dass es auf dem Markt kein riesiges Festzelt mehr geben wird. Das sei nicht nur eine Frage der Kosten für Aufbau, Miete und Abbau. Es gehe vielmehr darum, den Markt zu einem Festzentrum zu machen, bei dem die Anwohner und ansässigen Geschäfte gut eingebunden werden und zudem ein abwechslungsreiches Programm vom 19. bis 21. August geboten werden kann. Nicht verzichtet werden soll auf eine Bühne. Überdachte Sitzgruppen und kleine Aktionszentren wird es auf dem Markt geben. Zum Auftakt am Freitagabend wollen Mügelner DJs Musik bis drei Uhr morgens auflegen.

Ein Aktionszentrum wird es auch auf dem Gelände der Goethe-Oberschule mit verschiedenen Angeboten geben. Am Sonnabend soll das Festgeschehen erst ab Mittag auf dem Markt fortgesetzt werden. Was dann alles geboten wird, steht noch nicht fest, da auch Ideen der Vereine und der Gewerbetreibenden gefragt sind. „Wir werden demnächst zum Gewerbe- und Händlerstammtisch einladen“, gab Ecke bekannt. Hinter dem Rathaus soll der Truck des Envia-Städtewettbewerbs am Sonntag wieder Station machen, denn als Zweitplatzierter im letzten Jahr stellt sich Mügeln den Herausforderern.

Auf dem Markt wollen an diesem Tag die Kemmlitzer Blasmusikanten für Unterhaltung sorgen. Weitere Programmbausteine sind in Planung. Am Festwochenende sind ebenso Führungen auf der Mügelner Bankenroute und durch die Kirchen vorgesehen. Im Heimatmuseum wird eine neue Sonderschau vorbereitet. Der Bürger- und Heimatverein Altmügeln-Crellenhain denkt wieder darüber nach, auf dem Anger das beliebte Bobbycar-Rennen zu veranstalten. „Der Ausrichtungsort auf dem Anger, wo auch der Rummel sich befand, konnte im letzten Jahr nicht besser gewählt sein. Das war ein voller Erfolg“, blickt Vereinsvorsitzender Michael Simbke zurück. „Wir sind offen für weitere Ideen für das Fest. Uns liegt die Tradition des Altstadtfestes am Herzen. Wer dazu etwas beitragen möchte, kann sich gern an uns wenden“, bekräftigte Mügelns Bürgermeister am Ende der Zusammenkunft. Denn in den nächsten Wochen soll das Programm des Altstadtfestes zu einem bunten Mosaik zusammengetragen werden, das möglichst den Nerv vieler Einwohner trifft und dann im August Besucher anlockt.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Einsturz des Wasserturmes 1910 oder der Besuch des Sächsischen Königs 1905 – der Oschatzer Fotograf Hermann Koczyk hielt viele große Ereignisse seiner Zeit im Bild fest. Jetzt zeigt das Stadt- und Waagenmuseum teils unveröffentlichte Aufnahmen.

15.03.2016

Drohen künftig längere Wartezeiten in Fahrschulen? Viele Fahrlehrerverbände warnen derzeit vor einem Mangel an Fahrlehrern, der sich schon bald unter anderem durch besagte längere Fristen bei Terminen bemerkbar machen wird. Wir haben uns umgehört, was die Fahrschullehrer in Nordsachsen dazu sagen.

15.03.2016

Kreidestaub und Tintenkleckse gehören zum Schulalltag, könnten aber künftig immer seltener werden. Der Grund: Moderne Medien halten Einzug im Klassenszimmer. Am Thomas-Mann-Gymnasium Oschatz können die Schüler jetzt auf 25 Tablet-PCs zugreifen. Und auch bei Stadt- und Gemeinderäten der Collm-Region werden die Geräte immer beliebter.

15.03.2016
Anzeige