Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mügeln setzt auf Wandern, Rad- und Bahnfahren
Region Oschatz Mügeln setzt auf Wandern, Rad- und Bahnfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 26.07.2018
Dieter Winkler vom Stadtmarketingverein Meine Bischofstadt Mügeln mit weiteren Wanderfreunden auf dem Markt. Quelle: Bärbel Schumann
Mügeln

Seit gut zwei Jahren ist Kerstin Helbig als Kulturmanagerin für Mügeln tätig. Auch der Tourismus und seine Förderung zählen zu ihrem Aufgabenbereich. Nach den damit einhergehenden Beratungen, Schulungen mit Tourismusverbänden, umliegenden Touristikern und Partnerkommunen zeigt sich, dass das Thema stärkere Initiative erfordert. „Daher suchen wir schon seit längerer Zeit Kontakt mit den Nachbarkommunen und wagen Schritte nach draußen. So waren wir im vergangenen Jahr das erste Mal auf Touristikmessen“, sagt sie.

Auf mehr Kanälen präsent

Dieses und nächstes Jahr folgen weitere Ausstellungstermine. Ein guter Partner bei einigen Aktionen ist die Stadt Oschatz. „Wir teilen nicht nur Messebesuche, im vergangenen Jahr erschien auch eine gemeinsame Fotobroschüre zum Oschatzer Land“, nennt Helbig Beispiele. Zudem wurde 2017 die zweite Auflage der städtischen Infobroschüre gedruckt, ein eigener Facebook-Account und einer neue Homepage erstellt. Im August kommt ein überarbeiteter Stadtplan mit Informationen zu Bankenzentrum sowie Wander- und Radwegen der Stadt und den Ortsteilen heraus.

Thematische Wanderungen in Mügeln beginnen meist am Markt. Quelle: Sven Bartsch

Selbst Wanderschuhe schnüren

Gemeinsam mit Oschatzer Tourismusvertretern geht die Mügelnerin verstärkt auf Wanderschaft. Viele Wege und deren Ausschilderungen müssen überprüft und erneuert werden. „Als Ortsansässiger kennt man seine Ecken und Wege, aber für Fremde kann die Erkundung zur Schnipseljagd werden, wenn die Schilder nicht oder nicht ausreichend vorhanden sind“. So schnürt Helbig am Wochenende privat die Wanderschuhe oder steigt aufs Fahrrad, um die Wege zu prüfen und Empfehlungen weiterzugeben. Dieses Engagement über Maß sei nötig, allein aufgrund der gestiegenen Nachfrage. „Ich bekomme mittlerweile fast täglich Anfragen von Reisegruppen, Radfahrern oder Familien, die die Gegend erkunden wollen. Da ist es wichtig, auch die Pfade selbst beschritten zu haben und zu wissen, wo es das meiste zu sehen gibt.“

Thematische Angebote

Unterstützung erfährt sie von Vereinen, die Wanderungen und Radtouren anbieten. „Bei uns sind der Heimatverein Mogelin, Meine Bischofsstadt Mügeln, Heimatverein Glossen und der Obstbauverein in Sornzig sehr aktiv. Es gibt historische Touren, Nachtwächter-Touren, Wanderungen durch das Obstland und das Kaolinabbaugebiet, Wanderung entlang des Lutherwegs oder die große Bahndammwanderung“, zählt sie auf. Auch das Stadtbad erfahre nach der Sanierung vermehrten Zulauf.

Der Heimatverein Glossen hat für Gäste ein rollendes Café in einem alten Bauwagen eingerichtet. Quelle: Christian Kunze

Kunst am Lutherweg

Momentan geht der Ausbau am Bahnhofsgebäude voran. Im 2. Quartal 2019 soll dort das Geoportal zum Thema Kaolin eröffnet werden. Die Beschilderung des Döllnitzradweges wird demnächst erfolgen und die Obstlandroute ist ein weiterer Schritt. Auch am Lutherweg bleibe die Stadt ebenfalls aktiv. Mügeln ist einer der vier Partner bei dem Projekt: „Reformation und Kunst“. Am Kloster Sornzig entsteht im Herbst eine Glasskulptur zur Nonnenflucht vom Künstler Andreas Hartzsch in Zusammenarbeit mit den Schülern des Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasiums, blickt Helbig voraus.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine alkoholisierte Autofahrerin ist am Mittwoch bei Salbitz (Landkreis Nordsachsen) mit ihrem Wagen auf einem Feld gelandet. Sie wurde am Kopf verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt.

26.07.2018

Was hilft gegen die anhaltende Trockenheit? Wie bringe ich meine Pflanzen gut durch den heißen Sommer? Die OAZ hat sich unter den Oschatzer Klein- und Stadtgärtnern umgehört. Kennen Sie ein Geheimrezept?

26.07.2018

Der Mügelner Kleingartenverein „Grünes Tal“ besteht seit 40 Jahren. Das wird jetzt mit einem Sommerfest in der Anlage gefeiert.

26.07.2018