Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Multimediashow über St. Petersburg in Oschatz
Region Oschatz Multimediashow über St. Petersburg in Oschatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 11.11.2016
Auch Reisepartner Gundolf Schmidt hat St. Petersburg gefallen – die Damen auf jeden Fall. Quelle: Foto: Günter Schmidt
Anzeige
Collm/Oschatz

Wenn Günter Schmidt aus Collm erzählt, dann dreht sich das meist um seine Wahlheimat Costa Rica oder um seine mittlerweile über 100 Marathonläufe. Am Sonntag spricht er im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus aber über St. Petersburg, und das passt so gar nicht in seine sonstigen Reisepläne. Er räumt freimütig ein, dass ihn erst Gundolf Schmidt – Lehrer aus Wermsdorf und ebenso reiselustig wie der Collmer – dazu überreden musste. „Ich wollte eigentlich gar nicht zu den Russen und war nur mitgefahren, weil in der Zeit der St. Petersburg-Marathon stattfand“, verrät er. Dann aber habe ihn nicht nur der Lauf, sondern auch die Stadt begeistert. So sehr, dass er dieses Jahr wieder dorthin reiste, um erneut am Marathon teilzunehmen und weitere Schönheiten der Zarenstadt zu bewundern.

Welche das sind, berichtet Günter Schmidt morgen ab 17 Uhr im Müntzerhaus in seinem Vortrag „St. Petersburg für Anfänger“. Wer seine neueste Multimediashow gesehen hat und nicht ganz unbeholfen ist, brauche eigentlich nur noch den Flug zu buchen und könne zu einer preiswerten Reise in eine der schönsten Städte der Welt aufbrechen, findet der reiselustige Collmer. „Denn dann weiß er garantiert alles über St. Petersburg.“

Schmidt gehört mit diesem Vortrag zu den Referenten, die „nur“ eine Stadt zum Thema gemacht haben. Allerdings weiß auch jeder, so ein Vortrag über Museen, Schlösser und Parks kann schnell langweilig werden. Natürlich nicht, wenn Günter Schmidt dazu seine Reisegeschichten erzählt. Der ist übrigens schon fast wieder auf dem Sprung. Ende November geht es ab – ins Winterquartier nach Costa Rica.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Oschatzer Marktfleischerei Müller ging es unlängst bei einem Qualitätswettbewerb um die Wurst. Fleischermeister Josef Müller hatte Produkte aus Wildfleisch zur Bewertung eingereicht. Jetzt regnete es Medaillen: zweimal Gold und zweimal Silber für die Delikatessen aus Oschatz.

11.11.2016

Arbeit für die Natur, das bedeutet auch manchmal einen Knochenjob in der Stadt zu erledigen. Derzeit ist ein siebenköpfiges Nabu-Team in Oschatz und im Umland unterwegs. Das will keinen Müll beräumen oder seltene Tierarten schützen, sondern neue Mitglieder und Spender für den Naturschutzbund gewinnen.

10.11.2016

In der Agrargenossenschaft Laas besteht jetzt täglich von 6 bis 20 Uhr die Möglichkeit, frische Milch selbst zapfen. Das Unternehmen nahm eine Milchzapfanlage in Betrieb. Der Bedarf sei da, erläuterte Vorstandsvorsitzender Dietmar Wiesner vor den Gästen. Es habe bereits viele Nachfragen gegeben.

10.11.2016
Anzeige