Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Mut zu weiteren Innovationen
Region Oschatz Mut zu weiteren Innovationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 19.08.2013
Frank Hesse, Prof. Dr. Andreas Schmalfuß, Matthias Schurig und Birgit Zocher (v.l.)beim Rundgang im Oschatzer Betonwerk. Quelle: Dirk Hunger

Was das Unternehmen bereits alles geschafft hat, erfährt der 3. Vizepräsident des Sächsischen Landtages und FDP-Mitglied Frank Hesse bei einem Betriebsrundgang. Begleitet wird der Besuch von den beiden Geschäftsführern Matthias Schurig und Birgit Zocher.

In der Umlaufanlage zeigen die beiden Chefs, wie die Betonplatten gefertigt werden. Das Schweißen der Bewehrungselemente übernimmt eine vollautomatische Mattenschweißanlage, die über einen Computer bedient wird. Zur Trocknung der Elemente kommen die Teile in einen riesigen Ofen. "Genau so wie eine Pizza", veranschaulicht Birgit Zocher. Und die Betonwerker berichten, dass es die halbautomatisierte Betonfertigung gibt und die konventionelle. In allen Hallen produzierten die Arbeiter nur auf Bestellung. Die Auftragslage hat sich laut Birgit Zocher nach dem langen Winter verbessert. "Wir sind zufrieden", fasst sie zusammen. Beide Geschäftsführer loben die Arbeit ihrer Mitarbeiter. Von den insgesamt 95 Betonwerkern, arbeiten 65 in der Produktion.

Dass die Betonwerker auf dem richtigen Weg sind, bescheinigt ihnen Andreas Schmalfuß. Innovative Technologien sollten in Zusammenarbeit mit Forschung und Entwicklung erarbeitet werden. Darin haben die Betonwerker bereits Erfahrungen, immerhin entwickelte der Betrieb mit Hilfe der TU Dresden die textilbewehrte Brücke über die Döllnitz - eine Weltneuheit.

Schmalfuß erklärt im Gespräch, dass innovative Projekte gefördert werden und lobt die Zusammenarbeit des Betriebes und der Forschung. So wird jetzt an so genanntem Karbonbeton gearbeitet. Das ist das Stichwort für Dr. Schmalfuß, der Matthias Schurig erklärt, welche Möglichkeiten der Förderung er nutzen kann.

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Freut euch des Lebens" - unter diesem Motto steht seit jeher das Mügelner Altstadtfest. Bei der 18. Auflage gab es für alle einen besonderen Grund zur Freude, denn beim EnviaM-Städtewettbewerb zogen die Bischofstädter gestern Abend an Oschatz vorbei erreichten mit 286,72 Kilometern vorläufig den zweiten Platz in der Gesamtwertung aller bisher absolvierten Stationen.

18.08.2013

Nordsachsen/Oschatz/Wermsdorf. Klamme Kassen in den Kommunen - das ist in Nordsachsen fast überall so. Doch einige Gemeinden sind gerade fleißig dabei, mit Geld aus einem gut gefüllten Fördertopf optische Altlasten zu beseitigen.

18.08.2013

Für ein Wochenende im Jahr werden die Straßen zwischen Groptitz und den Riesaer Stadtteilen Weida und Mautitz zur Motorsport-Arena. Am 31. August und 1. September ist es wieder soweit.

18.08.2013
Anzeige