Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz NPD-Hirsch ohne Chance im Thomas-Mann-Gymnasium
Region Oschatz NPD-Hirsch ohne Chance im Thomas-Mann-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 10.07.2014

Am Dienstag war im sozialen Netzwerk Facebook ein Foto aufgetaucht, das einen Neonazi im Plüschkostüm zeigt, wie er vor dem Gymnasium posiert.

Schulleiterin Marion Müller verurteilte die Aktion. Die Sächsische Bildungsagentur (SBA) in Leipzig stellt klar: "Diese Personen waren nicht in der Schule, es gab keine Fotos in der Schule und auch keinen Vortrag und wissentlich keine Schülerkontakte", sagt SBA-Sprecher Roman Schulz und spricht von einer "gezielten Provokation". Denn am gleichen Tag hatten vier Unbekannte versucht, eine Schule in Wurzen zu betreten, um Materialien zu verteilen, scheiterten aber. Die Polizei wurde informiert. "Beide Schulen arbeiten mehr als engagiert gegen den braunen Ungeist", so Schulz. Die NPD-Kampagne "Platzhirsch - der Schülersprecher" steht unter dem Deckmantel einer Anti-Drogen-Kampagne. Sachsens Kultusministerium nannte die Aktion rechtswidrig und forderte die Schulen auf, vom Hausrecht Gebrauch zu machen. bw

Benjamin Winkler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Falk Baron krönte am vergangenen Wochenende seine bereits erfolgreiche Saison mit der deutschen Hochschulmeisterschaft im Enduro. Damit bescherte er der Technischen Hochschule in Mittweida und natürlich der Schatzki-Bande unerwartete Titelehren.

10.07.2014

Eine gelungene Abschlussveranstaltung rundete die erfolgreiche Saison der männlichen C-Jugend-Mannschaft der NSG Rio ab. Spielermutter Dana Bach hatte eine Drachenbootfahrt auf der Elbe von Zehren nach Riesa organisiert.

10.07.2014

Rund die Hälfte der gemeldeten Ausbildungsplätze ist momentan noch nicht besetzt, und viele Jugendliche haben noch keinen Lehrvertrag in der Tasche. Das ist kein ungewöhnliches Bild für den regionalen Ausbildungsmarkt zu diesem Zeitpunkt.

09.07.2014
Anzeige