Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Nach Kritik: Mügelns Ortsumgehung kommt auf den Prüfstand
Region Oschatz Nach Kritik: Mügelns Ortsumgehung kommt auf den Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 11.01.2016
Unfälle an den Kreuzungen der Ortsumfahrung Mügeln/Schweta erfordern seit der Freigabe immer wieder den Einsatz der Feuerwehr und anderer Rettungskräfte. Schwerpunkte sind dabei der Abzweig Schweta und die Zeichaer Straße.  Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Mügeln

 Auch eine Initiative im sozialen Netzwerk Facebook hat der junge Mann ins Leben gerufen. Scheller bat um Prüfung und begründete dies wie folgt: „Aufgrund vieler unübersichtlicher Kreuzungsbereiche kam es gehäuft zu Unfällen. Diese könnten durch Korrekturmaßnahmen in Zukunft reduziert werden.“

Jetzt erhielt der 32-Jährige Antwort von der Behörde. Carsten Ahner, Abteilungsleiter Konstruktiver Ingenieurbau in der Leipziger Niederlassung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) äußert sich so: „Die Ortsumgehung der Staatsstraße 31 bei Mügeln wurde formal nach allen Regeln des Straßenbaus geplant und gebaut. Grobe Planungsfehler können wir nicht feststellen.“ Ahner vertritt weiterhin die Ansicht, dass die Sichtbeziehungen an allen Streckenabschnitten den Erfordernissen des Regelwerkes entsprechen.

Ein Lichtblick sind dann aber die weiteren Ausführungen des Abteilungsleiters. Abschließend teilt er mit: „Wir werden zusammen mit der Unfallkommission, die aus der Straßenverkehrsbehörde, der Polizei und uns als Baulastträger besteht, die Situation insgesamt noch einmal analysieren“. Dies, so Ahnert, werde „einige Zeit“ in Anspruch nehmen. Die Behörde werde über das Resultat der Analyse informieren. „Es ist immerhin ein Anfang“, kommentiert Kai Scheller die Antwort des Landesamtes. Er ist ebenso gespannt auf das Ergebnis wie Anwohner und weitere Interessierte: Auf der Facebook-Seite folgen den Bemühungen inzwischen rund 400 Männer und Frauen aus der gesamten Collm-Region.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CDU-Mann Albert Pfeilsticker hat seiner Fraktion im Oschatzer Stadtrat die Zusammenarbeit aufgekündigt. Nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub, begründet Pfeilsticker noch einmal seine Haltung. Seinen Sitz im Stadtrat und im Ausschuss will er behalten. Weiter Ämter innerhalb der CDU auf Landesebene will er weiter ausüben.

08.01.2016

Lange Zeit galt die Region rund um Mügeln als medizinisches Notstandsgebiet. Zahlreiche Hausärzte wanderten ab oder gingen in den Ruhestand. Jetzt gibt es in Mügeln eine neue Hausärztliche Praxis. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen hat die möglich gemacht.

08.01.2016

Zweimal schon haben die Landesbühnen Sachsen für mehrere Auftritte in Wermsdorf gastiert. Die Darsteller aus Radebeul spielten dabei im Schloss Hubertusburg für Kinder und Erwachsene. Im aktuellen Spielplan ist kein neuerlicher Abstecher nach Wermsdorf vorgesehen. Doch das soll sich ändern.

11.01.2016
Anzeige