Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Nach Unfall: Lok der Döllnitzbahn in Werkstatt
Region Oschatz Nach Unfall: Lok der Döllnitzbahn in Werkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 28.10.2014
Kupplung und Bahnräumer der Lok sind durch den Aufprall beschädigt. Quelle: D. Hunger

"Vergangenen Freitag nahm ein Gutachter die Lok in Augenschein, konnte aber noch keine Kostenschätzung vornehmen", sagte gestern Döllnitzbahn-Prokurist Lutz Haschke. Die beschädigte Lok sei mittlerweile in die Werkstatt nach Ostritz bei Görlitz überführt worden. Dort soll die Reparatur vorgenommen werden. "Die Werkstatt hat jetzt zum Glück Kapazitäten frei, so dass die Reparatur zügig erfolgen kann. Allerdings ist derzeit noch nicht absehbar, wann die Versicherung den Schaden reguliert", so Haschke. Beschädigt seien an der Lok durch die Wucht des Aufpralls des Toyotas der sogenannte Bahnräumer, die Zugvorrichtung und die Kupplung. Zudem sei das Kupplungsgelenk am Rahmen verformt. Ob eventuell weitere Schäden vorhanden sind, soll in der Werkstatt begutachtet werden. Nach dem Unfall musste die Döllnitzbahn eine Leih-Lok der Zittauer Schmalspurbahn einsetzen. "Wir haben zunächst versucht, den Betrieb mit einer eigenen Lok abzusichern, doch bei der war der elektrische Fahrmotor defekt. Den haben wir mittlerweile bei der E-Mechanik in Oschatz reparieren lassen, so dass die Lok seit Montag wieder einsatzbereit ist", informiert Haschke. Dadurch können zusätzliche Kosten, die durch einen höheren Kraftstoffverbrauch und Verschleiß der älteren Zittauer Lok entstehen, gesenkt werden. © Kommentar Heinz Großnick

Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Postkartensammler haben sich diesen Termin im Kalender schon lange rot angestrichen: Am Sonntag findet in Oschatz die mittlerweile 7. Ansichtskarten-Tauschbörse statt.

28.10.2014

Der friedlichen Revolution vor 25 Jahren widmet sich eine Festveranstaltung, zu der die Stadt Oschatz einlädt. Am 12. November, um 19 Uhr werden außer den Besuchern auch Menschen erwartet, die die Wende 1989/1990 als Augenzeugen miterlebt haben.

28.10.2014

Böse Überraschung kurz vor Mitternacht: Zum Brand eines Transporters wurde die Oschatzer Feuerwehr am späten Montagabend gerufen. Wehrleiter Lars Natzke rückte gegen 23.40 Uhr mit 15 weiteren Kameraden und drei Fahrzeugen in die Reithausstraße aus.

28.10.2014