Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Nach den Winterferien: Anmeldungen für weiterführende Schulen beginnt
Region Oschatz Nach den Winterferien: Anmeldungen für weiterführende Schulen beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 12.02.2016
Die Oberschule Wermsdorf bietet zur Anmeldung des neuen Jahrganges mehrere Rundgänge durch das Schulhaus an . Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Collm-Region

Nach den Winterferien wird es ernst mit der Anmeldung der künftigen Fünftklässler an den weiterführenden Schulen – egal, ob Oberschule oder Gymnasium. An der Wermsdorfer Oberschule besteht dazu am Freitag, dem 26. Februar die erste Gelegenheit. Hier wird 17 Uhr ein Rundgang durch das Schulhaus angeboten. Die Anmeldungen sind bis 18 Uhr möglich. Am 27. Februar werden die Anmeldung vormittags entgegen genommen. Der Rundgang beginnt 9 Uhr. Bis 11 Uhr ist das Sekretariat besetzt. In Wermsdorf kann die Anmeldung außerdem am 29. Februar, von 7 bis 10 und 14 bis 18 Uhr, sowie am 1. und 2. März, in der Zeit von 7 bis 10 und von 14 bis 17 Uhr erledigt werden.

An der Goetheschule Mügeln findet am Freitag, dem 26. Februar, von 14 bis 17 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ statt. Er bietet natürlich den Schülern, die in diesem Jahr die vierte Klasse abschließen und ihren Eltern die Möglichkeit, sich über die Lernbedingungen und die Ausstattung der Schule zu informieren. Zu dieser Zeit sind auch Anmeldungen für das nächste Schuljahr möglich. Dazu besteht ebenfalls in der gesamten zweiten Woche nach den Winterferien, jeweils ab 7 Uhr Gelegenheit – am Montag und Mittwoch bis 15 Uhr, am Dienstag bis 17 Uhr, am Donnerstag bis 14 Uhr und am Freitag bis 10 Uhr.

Ebenfalls in der gesamten zweiten Schulwoche nach den Ferien nimmt die Evangelischen Werkschule Naundorf die Anmeldungen für die künftigen Fünftklässler entgegen. Dazu können die Eltern jeweils von 8 bis 12 Uhr in die einzige evangelische Oberschule des Landkreises kommen, außerdem am Mittwoch und am Donnerstag bis 18 Uhr. Auf der Internetseite der Schule ist ein Anmeldeformular hinterlegt.

Für viele Schüler aus der Collm-Region ist es zum Beispiel aufgrund der Busverbindungen oder des Arbeitsweges der Eltern attraktiver, eine Oberschule in einem der Nachbarkreise zu besuchen. In der Oberschule Strehla (Landkreis Meißen), die weite Teile der Gemeinden Liebschützberg und Cavertitz zu ihrem Einzugsbereich zählt, erfolgt die Anmeldung der Schüler der 5. Klassen für das Schuljahr 2016/17 am Montag, dem 29. Februar und am Dienstag, dem 1. März. Sie ist jeweils in der Zeit von 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr möglich.

In der Oberschule „Anne Frank“ in Stauchitz können die künftigen Fünftklässler in der gesamten zweiten Schulwoche nach den Winterferien angemeldet werden. Von Montag bis Mittwoch ist das in der Zeit von 7 bis 14 Uhr möglich, am Donnerstag und Freitag nur bis 13 Uhr. Zusätzlich wird am Montag eine Sprechzeit von 17 bis 18 Uhr angeboten.

Das Sekretariat der „Oberschule im Lossatal“ im Ortsteil Falkenhain der Gemeinde Lossatal ist am Sonnabend, dem 27. Februar, von 9 bis 12 Uhr für Schulanmeldungen geöffnet. Außerdem können diese am 29. Februar und 1. März, jeweils von 8 bis 18 Uhr vorgenommen werden.

Vorgelegt werden müssen die Bildungsempfehlung, die mit der Halbjahresinformation ausgegeben wurde, im Original, eine Kopie dieses Halbjahreszeugnisses sowie eine Kopie der Geburtsurkunde. Anmeldeformulare gibt es in den meisten Fällen vor Ort in den Schulen. Von den Eltern jener Schüler, die mit dem Bus in ihre neue Schule kommen werden und eine Schülerfahrkarte benötigen, wird meist schon bei der Anmeldung die Bankverbindung abgefragt.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Oschatz Erregung öffentlichen Ärgernisses - Polizei ermittelt wegen Exhibitionist im Asylheim

Ein entblößter Mann im Oschatzer Asylbewerberheim ist der Grund, warum jetzt die Polizei ermittelt. Eine Frau hatte den Mann am Fenster des Heim gesehen und den Vorfall der Polizei gemeldet. Die ermittelt jetzt wegen eines sexuellen Straftatbestands.

11.02.2016

Big Brother im Storchenhorst auf der Varia-Esse in Mügeln. Dieses ehrgeizige Vorhaben wollen der Heimatverein Mügeln mit den Akteuren Andreas Lobe, Hans-Jürgen Höhne und Bernard Sommer, der gleichzeitig Mitglied der Mügelner Natur- und Umweltgruppe ist, in die Tat umsetzen. Geplant ist, auf dem Storchenhorst eine Web-Kamera zu installieren.

11.02.2016

Ein emsiges Jahr liegt hinter den rund 20 ehrenamtlichen Naturbeobachtern der Oschatzer Ortsgruppe des Naturschutzbundes (Nabu). In 2015 haben sie unter anderem mehr als 200 Vogelarten dokumentiert – rund ein Drittel davon allein am Döllnitzsee bei Wermsdorf. Aber auch der schützenswerte Altbaumbestand liegt den Naturfreunden am Herzen.

22.02.2018
Anzeige