Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Nach der Schule in die Lehre
Region Oschatz Nach der Schule in die Lehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 07.07.2013

[gallery:600-32218973P-1]

Für die meisten beginnt nun die Lehrzeit, einige wechseln ans Berufliche Gymnasium.

Ihre Abschlusszeugnisse bekamen am Freitag 26 Mädchen und Jungen der Mittelschule Wermsdorf in der Veranstaltungshalle O im Oschatz-Park übergeben. Alle Schüler haben ihren Abschluss geschafft und bereits eine Lehrstelle in der Tasche. Besonders gut schnitten die Zwillinge Dominik und Pascal Weidner mit Zensurendurchschnitten von 1,4 und 1,3 ab. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war das Programm, das die Schüler in Eigenregie gestalteten.

Ebenfalls am Freitag fand im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus die Zeugnisübergabe für 36 Realschüler der Mügelner Goetheschule statt. Drei Schüler wurden für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet: Max Baar, Stefan Zimmermann und Hannes Streubel. Von den 36 Absolventen der Goethe-Schule wechseln sieben an das Berufliche Gymnasium nach Oschatz. Für Unterhaltung sorgte an diesem Abend eine Auszeichnung der Lehrer durch die Schüler - nach den eigenen Kategorien der Schüler.

Frank Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Autohaus Ronny Wacke in Oschatz ist für hohe Servicequalität im Gebrauchtwagen-Verkauf mit dem "i-Best-Zertifikat" ausgezeichnet worden. Die von Hyundai Motor Deutschland vergebene Auszeichnung wird exklusiv an Hyundai-Partner verliehen, die am Gebrauchtwagen-Programm "Hyundai i-Best" teilnehmen und die Standards und Kundenversprechen mit Auszeichnung erfüllen.

05.07.2013

Die Welt schaut derzeit nach Ägypten und Syrien und verfolgt die kriegerischen Auseinandersetzungen nach dem Umsturz und die politische Entwicklung. Wer in diesen Ländern seinen Urlaub verbringt oder verbringen möchte, sollte auf die Hinweise des Auswärtigen Amtes und der Reiseveranstalter achten.

05.07.2013

Das hängt mit meiner Heimatverbundenheit zusammen. Ich bin in Falkenhain groß geworden, habe im Volkseigenen Gut Cavertitz und in Köllitsch gelernt. Ich kenne die Gegend, bin das alles mit dem Fahrrad abgefahren.

05.07.2013
Anzeige