Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Nachwuchs auf Thalheimer Bio-Hof
Region Oschatz Nachwuchs auf Thalheimer Bio-Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 26.04.2018
Landwirt Axel Heinze stellt den Besuchern am Sonnabend auch die jüngsten Mitglieder seiner Hereford-Rinder vor. Die Kälber sind jetzt einen Monat alt. Quelle: Foto: Jana Brechlin
Anzeige
Thalheim

Die Tiere von Landwirt Axel Heinze vom Herbst-Hof haben Zeit: Zu seiner Herde von 34 Hereford-Rindern gehören jetzt wieder drei Kälber, und die bleiben bei ihren Müttern bis der nächste Nachwuchs kommt. Dann dauert es noch einmal mindestens zweieinhalb, besser drei Jahre, bis sie ihr Tierleben beim Schlachter beenden. Nur so wurde es überhaupt möglich, dass die Sächsische Tierseuchenkasse dem Herbsthof in Thalheim jetzt die Paratuberkulose-Unverdächtigkeit bescheinigt hat. Drei Jahre lang wurden die immer gleichen Tiere dafür getestet. „Das ist notwendig, um ein wirklich verlässliches Ergebnis zu erzielen“, erklärt Heinze. Paratuberkulose stehe im Verdacht, die Darmerkrankung Morbus Crohn auszulösen. „Wir wollen nur gutes Fleisch von gesunden Tieren vermarkten. Deshalb bekommen unsere Rinder im Sommer nur Weidefutter und im Winter Heu“, versichert er. Vermarktet werden Fleisch, Salami und Knackwurst im eigenen Bio-Hofladen. Das und noch vieles mehr ist am Sonnabend ab 13 Uhr beim Hoffest zu haben. Dazu gibt es verschiedene Verkostungen, gegrilltes Ochsenfleisch und ab 16 Uhr Live-Musik.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Anfang April sind im Raum Oschatz nur etwa 40 Prozent des üblichen Niederschlags gefallen. Für den Regionalbauernverband zu wenig. Dieser hofft nun auf einen ausgiebigen Landregen. Die Trockenphase bringt aber auch Positives mit sich.

17.05.2017

Anlässlich des 40. Museumswelttages am Sonntag, dem 21. Mai werden in Mügeln drei neue Museumsräume eröffnet. In den vergangenen Wochen haben viele freiwillige Helfer gemeinsam mit Museumsleiter Andreas Lobe und Unterstützung des Bauhofes die Räume in der ehemaligen Mädchenschule renoviert und eingerichtet.

20.05.2017

Die Wohneigentumsquote im Landkreis Nordsachsen liegt bei 48 Prozent. Das teilte jetzt das Pestel-Institut mit, das eine deutschlandweite Studie zu dem Thema durchgeführt hat.

20.05.2017
Anzeige