Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naturfreunde in Oschatz beklagen Diebstahl von Hinweisschild auf Schmetterlingswiese

Natur Naturfreunde in Oschatz beklagen Diebstahl von Hinweisschild auf Schmetterlingswiese

Rund um Oschatz gibt es mehrere Wiesen, die ein wahres Paradies für Schmetterlinge sind. Zwei davon werden von Naturfreunden in der Stadt betreut. Diese stellten kürzlich fest, dass eines der beiden Hinweisschilder verschwunden ist. Jetzt suchen sie Hinweise auf die Täter.

Bunter Falter auf der Oschatzer Schmetterlingswiese, doch das Hinweisschild auf die Wiese wurde jetzt gestohlen.

Quelle: blickwinkel

Oschatz. Das Schild, aber mit der Nr. 72, wird seit etwa vier Wochen vermisst. Es stand an der Hangwiese am Skatepool. „Im Rahmen der Kleinen Gartenschau war es aufgestellt worden, um darauf aufmerksam zu machen, dass diese Wiese mit ihrem artenreichen Bestand und in der Bewirtschaftungsweise sehr wertvoll für Schmetterlinge und viele andere Klein-und Kleinstlebewesen ist. Außerdem wurden dort Projekte für Kinder und eine Schmetterlingswiesenbegehung durchgeführt“, wandte sich jetzt Uta Schmidt an die OAZ. Die Wiese wird nur teils gemäht, um den Lebewesen kontinuierlich Rückzugs-und Nahrungsräume zu bieten. „Weiterhin soll dadurch gesichert werden, dass die über 60 verschiedenen Pflanzenarten, die zur 4. Sächsichen Landesgartenschau Oschatz 2006 ausgesät werden, durch Selbstaussaat erhalten bleiben - was bisher zu über 90 Prozent gelungen ist“, freut sich Schmidt. Das Schmetterlingsschild weist auf ein Schmetterlingsprojekt in Sachsen hin. Hier ist besagte Wiese als Nummer 72 gemeldet. Zusätzlich gibt es dazu eine App, mit deren Hilfe man unter anderem selbst Schmetterlinge bestimmen und melden kann. Schmetterlinge brauchen in ihren verschiedenen Lebensstadien sowohl Bäume, Sträucher, Gräser für die Raupen und Puppen, als auch Blütenpflanzen für Raupen und Schmetterlinge.

„Da vieles in unserer Agrarlandschaft immer mehr verschwindet, sind solche Wiesen, die auch in Gärten entsprechend angelegt und gepflegt werden können, sehr wertvoll. Wichtig ist, nie alles auf einmal abzumähen, keine Mulcher, sondern schneidende Rasenmäher zu verwenden - idealerweise Sensen - und nicht zu düngen“.

Wer Hinweise zum Verbleib des Schildes machen kann, meldet sich bei der Naturgartenberatung Uta Schmidt, Telefon: 03435 929020 oder 0160 5574325 oder naturgartenberatung@gmx.de

Von Christian Kunze

Oschatz 51.289449270198 13.09980269043
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

26.04.2017 - 12:24 Uhr

Der Stadtliga-Aufsteiger fährt trotz dezimierten Kaders am Kantatenweg den 22. Saisonsieg ein.

mehr