Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Naturfreunde in Oschatz beklagen Diebstahl von Hinweisschild auf Schmetterlingswiese
Region Oschatz Naturfreunde in Oschatz beklagen Diebstahl von Hinweisschild auf Schmetterlingswiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 26.07.2016
So sieht das entwendete Schild aus. Es trägt jedoch die Nummer 72. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Oschatz

Das Schild, aber mit der Nr. 72, wird seit etwa vier Wochen vermisst. Es stand an der Hangwiese am Skatepool. „Im Rahmen der Kleinen Gartenschau war es aufgestellt worden, um darauf aufmerksam zu machen, dass diese Wiese mit ihrem artenreichen Bestand und in der Bewirtschaftungsweise sehr wertvoll für Schmetterlinge und viele andere Klein-und Kleinstlebewesen ist. Außerdem wurden dort Projekte für Kinder und eine Schmetterlingswiesenbegehung durchgeführt“, wandte sich jetzt Uta Schmidt an die OAZ. Die Wiese wird nur teils gemäht, um den Lebewesen kontinuierlich Rückzugs-und Nahrungsräume zu bieten. „Weiterhin soll dadurch gesichert werden, dass die über 60 verschiedenen Pflanzenarten, die zur 4. Sächsichen Landesgartenschau Oschatz 2006 ausgesät werden, durch Selbstaussaat erhalten bleiben - was bisher zu über 90 Prozent gelungen ist“, freut sich Schmidt. Das Schmetterlingsschild weist auf ein Schmetterlingsprojekt in Sachsen hin. Hier ist besagte Wiese als Nummer 72 gemeldet. Zusätzlich gibt es dazu eine App, mit deren Hilfe man unter anderem selbst Schmetterlinge bestimmen und melden kann. Schmetterlinge brauchen in ihren verschiedenen Lebensstadien sowohl Bäume, Sträucher, Gräser für die Raupen und Puppen, als auch Blütenpflanzen für Raupen und Schmetterlinge.

„Da vieles in unserer Agrarlandschaft immer mehr verschwindet, sind solche Wiesen, die auch in Gärten entsprechend angelegt und gepflegt werden können, sehr wertvoll. Wichtig ist, nie alles auf einmal abzumähen, keine Mulcher, sondern schneidende Rasenmäher zu verwenden - idealerweise Sensen - und nicht zu düngen“.

Wer Hinweise zum Verbleib des Schildes machen kann, meldet sich bei der Naturgartenberatung Uta Schmidt, Telefon: 03435 929020 oder 0160 5574325 oder naturgartenberatung@gmx.de

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

War es ein Hundehasser? Ein Mann aus Oschatz hat am Sonntag seinen sieben Jahre alten Schäferhund tot in dessen Zwinger aufgefunden. Die Polizei geht davon aus, dass das Tier nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. Deshalb wird der Rüde derzeit in einer Leipziger Tierklinik untersucht.

25.07.2016
Oschatz Vom Traum zum Projekt: Espressoduft im alten Schuppen - Leader-Region unterstützt neues Café in Wermsdorf

In einem Jahr soll es so weit sein: Der alte, ungenutzte Schuppen auf der Schlossstraße 20 soll dann im Obergeschoss einen Beratungsraum und im Erdgeschoss ein Café beherbergen. Nachdem die Leader-Region das Projekt als förderwürdig eingestuft hat, stehen die Chancen darauf, dass es im alten Schuppen bald nach Espresso duftet, gut.

25.07.2016

Begegnungen zwischen Sachsen und Franzosen sind ein wichtiges Anliegen des Partnerstadt-Vereines „Mon ami Cessy“.Derzeit nutzt Guénaëlle Dürst dies Möglichkeit, mit Hilfe von Gasteltern und Unterstützung durch den Verein Land und Leute kennen zu lernen und die Sprachkenntnisse zu vertiefen.

25.07.2016
Anzeige