Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Naundorf zum Auftakt stürmisch

Naundorf zum Auftakt stürmisch

Der Anpfiff für die neue Saison der Kreisklasse Ost ist erfolgt. Übersichtlicher ist es geworden in dieser Liga. Die Anzahl der Mannschaften hat sich deutlich verringert, so dass sich in der kommenden Saison der Altkreis Torgau-Oschatz in einer Kreisklasse-Staffel wiederfindet.

Die Schmannewitzer Mannschaft (schwarz-gelbe Kleidung) verliert in der Schlussphase der Begegnung etwas unglücklich gegen den FC Terpitz.

Quelle: Dirk Hunger

Bevor der Torgau-Oschatzer Fußballverband mit Delitzsch fusionierte waren noch zwei Staffeln notwendig.

 

Für die Teams aus dem Süden wurde es ein sehr durchwachsener Start. Die Tabellenspitze übernahm gleich der SV Traktor Naundorf (SVN), dessen meisterliche Ambitionen schon durch die entsprechenden sommerlichen Neuzugänge unterstrichen wurden. Nun gab es zum Auftakt einen stürmischen 7:2-Erfolg über die neugegründete Hartenfelser Dritte. Anfangs stotterte der SVN-Motor noch und der Gast ging erst einmal in Führung. Zur Pause war die Begegnung bereits gedreht und nach dem Wechsel spielte nur noch ein Team, das von Trainer Rigo Kupfer. Ein Drei-Tore-Zwischensprint sorgte nach einer knappen Stunde für die Entscheidung.

 

Hinter der Naundorfer Elf hat sich ebenfalls die blau-weiße Reserve aus Wermsdorf erfolgreich in die neue Saison gespielt. Marc Käseberg sorgte für den ersten Saisontreffer seiner Farben und wies damit den Weg zum Sieg, den Maik Eckert mit seinem Doppelpack zum 3:0 besiegelte.

 

In Schmannewitz siegte nicht die bessere, sondern die glücklichere und effektivere Mannschaft. Während die Heimelf den aktiveren Part bot, war Terpitz eher passiv und wäre wohl auch mit einem Auftakt-Remis zufrieden gewesen. In einer insgesamt ausgeglichenen Partie ließ Schmannewitz jedoch die Gefährlichkeit vermissen, während Florian Haffke in der Schlussphase den goldenen Treffer erzielte.

 

Wie Schmannewitz ging auch der LSV Schirmenitz leer aus. Die Flack-Truppe konnte in der Elbaue zwar den frühen Führungstreffer der FCE-Dritten kontern, aber ein Eigentor von Heiko Schulz unmittelbar nach dem Ausgleich brachte den LSV erneut ins Hintertreffen. Nach dem Wechsel ließ Elbaue einen dritten Treffer folgen und als in der Schlussphase die Schirmenitzer alles auf eine Karte setzten, gingen sie per Konter k.o.

 

Ergebnisse: Strelln II - Wermsdorf II 0:3, Elbaue III - Schirmenitz 5:2, Naundorf - Hartenfels III 7:2, Schmannewitz - Terpitz 0:1.

Sven Zschiesche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr