Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neptuns Jünger und Röder-Räuber räumen ab

Neptuns Jünger und Röder-Räuber räumen ab

Partystimmung in der Region Oschatz: Am Wochenende feierte in Oschatz die Gartensparte "Erich Billert" ihr traditionelles Garten- und Kinderfest, im Oschatzer Skatepool begeisterten Profis mit gewagten Sprüngen.

Oschatz/Mahlis/Malkwitz .

Auch in Malkwitz und Mahlis ging es hoch her.

 

Nach zwei Jahren mit durchwachsenem Wetter hatten die Organisatoren des 16. Malkwitzer Badewannenrennens diesmal Glück. "Das Wetter hat gepasst, alle haben sich angestrengt. Hoffentlich sind 2014 noch mehr Boote dabei", sagte Torsten Köppe vom Vorstand des Heimatvereins. Er schätzt, dass etwa 500 Besucher mitfeierten. In der Rubrik "Schönstes Boot" siegten Neptuns Jünger (Malkwitz, Calbitz, Luppa) vor Ballermann 6 (Malkwitz, Calbitz, Röcknitz) und Fluch der Karibik (Malkwitz, Heidenheim). Das schnellste Boot Seerose steuerte Gottfried Kluge aus Calbitz, der mit 71 Jahren gleichzeitig der älteste Teilnehmer war. Nicht ganz so schnell waren die Wilde Hilde auf dem zweiten Platz und der Fluch der Karibik auf dem dritten Platz. Jüngster Teilnehmer war der neunjährige Luca Köppe aus Malkwitz. Und die Dorfjugend aus der Gemeinde Rodewald bei Hannover hatte den weitesten Anfahrtsweg auf sich genommen.

 

Bei den Ritterfestspielen zum 17. Mahliser Ritterfest sicherten sich diesmal die Räuber von der Röder den Sieg. Sie verwiesen am Sonnabendnachmittag die Flodders, die auch noch den Titel "Schönste Ritter" holten, auf den zweiten und die Bieraten auf den dritten Platz. Laut Sibylle Melzer, Vorsitzende des Mahliser Heimat- und Traditionsvereines, beteiligten sich acht Mannschaften an den Wettkämpfen. Mit der Besucherresonanz am Festwochenende war sie zufrieden. "Über die Zuschauerzahl können wir nicht klagen", so die Mahliserin. Neben Kinder-Wettkämpfen am Freitag und Ritterfestspielen am Sonnabend seien Rundfahrten mit einem alten Ikarus-Bus ein Höhepunkt gewesen. "Da sind über 100 Leute mitgefahren", freute sich Sibylle Melzer. Frank Hörügel

Frank Hörügel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.11.2017 - 14:37 Uhr

Fußball-Kreisliga A (Nord): Bad Lausick/Hainichen wahrt mit 4:0 gegen Machern Kontakt zum Spitzenduo

mehr