Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neu bauen soll in Laas wieder möglich sein

Neu bauen soll in Laas wieder möglich sein

Einstimmig hat der Liebschützberger Gemeinderat auf seiner letzten Beratung den Beschluss zur Neuaufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet der Waldstraße im Ortsteil Laas beschlossen.

Liebschützberg. Einstimmig hat der Liebschützberger Gemeinderat auf seiner letzten Beratung den Beschluss zur Neuaufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet der Waldstraße im Ortsteil Laas beschlossen. Dort könnten auf einer Fläche von 6500 Quadratmetern bis zu fünf Bauplätze geschaffen werden. Das Gebiet umfasst fünf private sowie ein kommunales Flurstück.

 

Mit dem Beschluss kann das Bauleitplanverfahren auf den Weg gebracht werden. Zuvor hatten die Räte einen im Jahr 1993 gefassten Beschluss der Altgemeinde Laas aufgehoben. Dieser sah schon einmal vor, einen Bebauungsplan für das Wohngebiet Waldstraße in Laas mit einem Geltungsbereich von zirka zwei Hektar für 30 Bauplätze aufzustellen. Der Bebauungsplan hatte keine Rechtskraft erlangt, da das erforderliche Genehmigungsverfahren bei der übergeordneten Verwaltungsbehörde, dem Leipziger Regierungspräsidium, nicht ausgelöst worden war. Der gefasste Beschluss sieht vor, dass ein Planungsbüro einen entsprechenden Entwurf anfertigen soll, der anschließend den Gemeinderäten zur Billigung vorgelegt wird. Die Kosten für die Planungsarbeiten sollen später auf die neuen Bauplätze umgelegt werden.

"Unsere Möglichkeiten zur Lückenbebauung sind ausgeschöpft. Die neuen Häuser würden sich in die vorhandene Wohnbebauung einfügen und so zur weiteren städtebaulichen Entwicklung im Ortsteil Laas beitragen", erklärte Bürgermeister Karl-Heinz Börtitz (CDU). Bauwillige gebe es, wie Anfragen an die Gemeindeverwaltung belegten. In der offenen Fragestunde nutzte André Wittig aus Oschatz die Gelegenheit, um sich nach einem möglichen Baustart zu erkundigen. Bauamtsleiter Christian Fischer konnte dazu vorerst keine Angaben machen. "Wir haben jetzt erst einmal die Grundlagen geschaffen, nun kann alles eine Tippeltappeltour nehmen", erklärte Börtitz. "Seit Jahren sind wir auf der Suche nach einem Bauplatz in der Gemeinde. Meine Frau stammt aus Laas und wir möchten gern auf dem Land bauen", erklärte André Wittig.

Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr