Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Brücke zum Wasserschloss Leuben: Oschatz investiert in Baudenkmal

Sanierung Neue Brücke zum Wasserschloss Leuben: Oschatz investiert in Baudenkmal

Die Stadt Oschatz saniert die Mühlgrabenbrücke am Leubener Schloss. Nach Abstimmungen mit der Denkmalschutzbehörde konnte das Vorhaben in Angriff genommen werden. Die Instandsetzung kostet 123 000 Euro und wird vom Freistaat gefördert. Nach der Erneuerung nimmt der Landkreis eine weitere Baustelle im Ort in Angriff.

Ingenieur Holger Hantke, Achim Görner vom Baubetrieb, Dietmar Fellauer vom Stadtbauamt Oschatz und Bauarbeiter Ronny Bryja (von links) stützen sich auf die neue Brückenbrüstung.

Quelle: Christian Kunze

Leuben. Nicht nur am Leubener Schloss wird derzeit durch die Mitglieder des Schlossvereins kräftig investiert. Auch die 150 Jahre alte Brücke über den Mühlgraben unmittelbar am Wasserschloss erhält derzeit eine Frischzellenkur. Die Stadt Oschatz arbeitet hier gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Hantke aus Meißen, der Dahlener Bau GmbH, dem Landkreis Nordsachsen und dem Naturstein- und Denkmalpflegebetrieb Witschel aus Großenhain zusammen.

Brückenbau kostet 123 000 Euro

Gefördert wird die insgesamt 123 000 Euro teure Investition zu 90 Prozent vom Freistaat Sachsen aus dem Programm für den kommunalen Brücken- und Straßenbau. Die Brücke ist fünfeinhalb Meter breit und etwa sechs Meter lang. Einschließlich der Anpassungen an den angrenzenden Straßen und Wegen wird auf einer Länge von etwa 25 Metern gebaut. Die denkmalgerechte Sanierung der Brückentorpfeiler ist ebenfalls Bestandteil des Bauvorhabens.

Die Mühlgrabenbrücke ist ein Denkmal und zugleich Teil der als Gemeindestraße gewidmeten Hofstraße. Aufgrund des Denkmalstatus der Brücke war ein vollständiger Abriss oder Neubau nicht möglich. Klar war nur: Im Laufe der Abnutzung nach anderthalb Jahrhunderten und den Belastungen durch den Anliegerverkehr und Besucher des Schlossensembles wies das Bauwerk erhebliche Schäden auf und war zuletzt nur noch für Fahrzeuge ohne Lasten befahrbar. Hinzu kommt, dass die Brücke in der Regel sehr rasant befahren wurde.

Abschluss der Arbeiten wahrscheinlich Ende August

All dies zwang die Stadtverwaltung zum Handeln, nach einer öffentlichen Ausschreibung starteten im April die Bauarbeiten. Abgeschlossen werden kann das Vorhaben nach jetzigem Stand Ende August oder Anfang September, sagte Achim Görner von der Dahlener Bau GmbH. Besonders bei dieser Maßnahme ist, dass bei der Erneuerung des Brückenoberbaus und des Brückengewölbes geeignetes, gut erhaltenes Gestein des Ursprungsbauwerks aussortiert, aufbereitet und bei der Sanierung wieder verwendet wird. Dafür zeichneten die Fachkräfte des Unternehmens Witschel aus Großenhain verantwortlich.

Die losen Steinpackungen des bisherigen Brückenoberbaus werden durch eine Konstruktion in Stahlbetonbauweise ersetzt. Dies soll gewährleisten, dass die Brücke künftig den Belastungen durch den Straßenverkehr stand hält. Abgerundet wird das durch eine moderne, nicht mehr sichtbare Abdichtung, die die Brücke vor Schäden durch Wasser schützen soll. Apropos Wasser: Der Trinkwasserversorger Oewa versieht den erneuerten Oberbau mit einer neuen, dringend notwendigen Trinkwasserleitung.

Anschließend wird Ortsdurchfahrt ausgebaut

Wenn die Brücke wieder befahrbar ist, enden die Bauarbeiten in Leuben allerdings noch nicht. Im Anschluss daran hat sich der Landkreis Nordsachsen gemeinsam mit der Stadt Oschatz den Ausbau der Ortsdurchfahrt in Leuben vorgenommen. Die Naundorfer Straße soll, einschließlich des Dreiecks, bis zur Hofstraße und der Zufahrt zur Mühlgrabenbrücke erneuert werden. Beginnen wird diese Instandsetzung ebenfalls mit einer Brückenbaumaßnahme – diesmal über den Tümpelbach.

Von Christian Kunze

Leuben bei Oschatz 51.2641544 13.0822192
Leuben bei Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.10.2017 - 17:32 Uhr

In der Kreisklasse in Nordsachen ist es wieder spannend geworden, auch, weil Schmannewitz seinen dritten Tabellenplatz festigte.

mehr