Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neue Pächter aus Rochlitz übernehmen Oschatzer Gasthaus zum Schwan
Region Oschatz Neue Pächter aus Rochlitz übernehmen Oschatzer Gasthaus zum Schwan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 04.09.2017
Dietmar Schmidt, Geschäftsführer der städtischen Treubau GmbH, übergibt den Schlüssel an Nando Sonnenschmidt, Geschäftsführer der Travdo Hotel & Resorts GmbH. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Oschatz

Großer Bahnhof am Freitag im Gasthaus und Hotel zum Schwan am Neumarkt in Oschatz: Zum Monatsersten übernahm der neue Pächter der Gaststätte samt Hotel und Bettenhaus die Geschäfte. Die Travdo Hotel und Resorts Gmbh Rochlitz hatte mit dem bisherigen Betreiber der Oschatzer Treubau GmbH, einen Pachtvertrag über zehn Jahre geschlossen (wir berichteten). Damit endet die Zeit der kommunalen Herrschaft in der Einrichtung, denn die Treubau GmbH ist eine Tochter städtischen Wohnstätten GmbH. Für Nando und Cecil Sonnenschmidt, die die Travdo Hotel und Resorts GmbH gemeinsam als Geschäftsführer betreiben, ist es insgesamt das 22. Objekt – und steht trotzdem nicht hinten an, versichert Nando Sonnenschmidt. „Zwanzig unserer Hotels befinden sich im Grünen. Neben dem Deutschen Haus in Mittweida ist der Schwan das zweite Objekt mit zentraler Lage in einer Altstadt. Sonnenschmidt weilte zur offiziellen Schlüsselübergabe bereits das fünfte Mal in Oschatz. „Der Schwan kann auf 500 Jahre Tradition als erstes Haus am Platz zurückblicken. Dem fühlen wir uns natürlich verpflichtet. Der Top-Zustand der Immobilie habe den Start leichter gemacht als in manch anderem Objekt zuvor. „Wir werden hier den Oschatzern und Gästen von außerhalb mehr bieten als das, was sie zu Hause jeden Tag auf dem Teller haben“, verspricht der Inhaber. Bereits in vollem Gange sind die Pläne für Veranstaltungen bis Jahresende. Das neue Team unter Leitung des Direktors Stephan Süß erwartet Gäste.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dachdecker, Chirurg, Fleischer oder Politiker – Knochenjobs gibt es viele. Welchen davon junge Menschen ergreifen, sollten sie abwägen - denn nicht jede Tätigkeit garantiert Vorsorge bis ins hohe Alter. Dass man nach dem Ruhestand nicht untätig sein muss, beweist Nordsachsens Ex-Landrat Michael Czupalla. Er weiß, was er kann – und wovon er lieber die Finger lässt.

01.09.2017

Nachdem die langjährige Sekretärin Christine Schlittchen in den Ruhestand verabschiedet wurde, war das Vorzimmer von Bürgermeisterin Christiane Gürth (parteilos) und damit auch der Empfangstresen im Gemeindeamt mehrere Wochen verwaist. Seit Freitag ist der Platz wieder besetzt: mit Jenny Ebert.

01.09.2017

Sind die Großstädte nicht die Orte, die massiv an Einwohnern gewinnen, sie anziehen wie ein Magnet? Ist Landleben wirklich attraktiv? Wie Bauen und Leben auf dem Land finanzierbar sind und wie das Handwerk mit Tradition und modernen Kenntnissen potenziellen Bauherren den Umzug aufs Dorf erleichtert, soll am Sonnabend die Landbaumesse in Gostewitz zeigen.

04.09.2017
Anzeige