Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neue Regenwasserrohre für die Mügelner Bahnhofstraße
Region Oschatz Neue Regenwasserrohre für die Mügelner Bahnhofstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 25.09.2018
Simon Weber (l.) und Dirk Mende (im Bagger) von der Firma Höptner Straßen- und Tiefbau arbeiten am Regenwasserkanal in der Mügelner Bahnhofstraße. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Mügeln

Es gibt noch viel zu tun, bevor der Verkehr auf Bahnhofstraße in Mügeln wieder rollen kann. Zur Zeit arbeitet die Firma Höptner am Ersatzneubau für den verschlissenen Regenwasserkanal. Dabei werden die Straßeneinläufe und die Anschlüsse an die Dachflächen der Grundstücke erneuert. Da dieser Kanal in den Gehwegen verläuft, können diese erst in Angriff genommen werden, wenn der Kanal fertig gestellt ist. Die Gehwege werden an beiden Seiten der Straße zwischen Ortseingang und Bahnübergang grundhaft neu hergestellt. Im Anschluss soll die Deckschicht der Fahrbahn erneuert werden.

Fertigstellung noch in diesem Jahr

„Die Arbeiten am Regenwasserkanal erfolgen im Auftrag des Abwasserzweckverbandes“, erläutert Mügelns Bauamtsleiterin Karin Uhde. Wie schon bei der Erneuerung des Trinkwassernetzes in diesem Bereich gäbe es einen höheren Bedarf an Handarbeit als geplant. Ursache seien zahlreiche kreuzende Kabel und Rohre. Im Rathaus gehe man jedenfalls nicht davon aus, dass das noch fehlende Stück der Ortsdurchfahrt vom Bahnübergang bis zum Ortseingang noch in diesem Jahr fertig wird. Dabei spiele auch eine Rolle, dass das Gerüst am Bahnhofsgebäude voraussichtlich noch bis ins erste Quartal 2019 benötigt werde. Erst danach könne der Fußweg in diesem Bereich ausgebaut werden. Die Einschränkungen halten sich dennoch in Grenzen, da die Dr.-Friedrichs-Straße von der Döbelner Straße bis zum Bahnübergang frei ist und die RHG von der Molkereistraße aus erreicht werden kann.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals beteiligt sich auch Oschatz an der Interkulturellen Woche. Die beginnt hier mit der Ausstellung „Schau mich an“ in der St. Aegidien Kirche. Zu sehen ist unter anderem die Geschichte des Afghanen Rohalla Mosavi.

26.09.2018

Ein Rittersaal der mittelalterlichen Burg Mildenstein in Leisnig verwandelt sich bald in den großen Speisesaal der Schule für Hexerei und Zauberei. Dafür sorgen zwei Leipziger Cosplayerinnen, die sich ganz dem Hogwarts-Universum verschrieben haben. Wer will, kann dabei sein.

26.09.2018

Die „Meudt Media UG“ kontaktiert derzeit Unternehmen aus Mügeln, um Kunden für eine neue Bürgerinfo-Broschüre zu akquirieren. Hinter der dubiosen Vorgehensweise verbirgt sich eine potenzielle Kostenfalle.

25.09.2018