Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neue Schmutzwasser- und Regenwasserkanäle für Sornzig
Region Oschatz Neue Schmutzwasser- und Regenwasserkanäle für Sornzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.06.2017
Mitarbeiter der Firma HTB Schmidtgen aus Lommatzsch beim Verlegen des Schmutzwasser- und Regenwasserkanals in der Klosterstraße in Sornzig. Quelle: Foto: Heinz Großnick
Anzeige
Sornzig

Die Klosterstraße im Bereich zur Kreisstraße und zur Klostermühle in Sornzig ist derzeit Großbaustelle. Der Abwasserzweckverband (AZV) „Oberes Döllnitztal“ lässt neue Kanäle verlegen. Den Zuschlag erhielt die Müller-Miklaw-Nickel-Ingenieur GmbH aus Miltitz. Das Unternehmen hatte in der Ausschreibung des Zweckverbandes das günstigste Angebot unterbreitet und übernimmt sowohl die Planung des Vorhabens als auch die Bauleitung. „Der Neubau eines Schmutzwasser- sowie Regenkanals ist notwendig, weil ein Teil von Sornzig Gebietskläranlagen bekommt“, informiert Bauleiter Martin Miklaw. Zudem sei der alte Regenwasserkanal defekt. In den Kanalschacht werden gleich diese zwei Leitungen verlegt – aus wirtschaftlichen Gründen. Nachdem der Graben geschlossen ist, lässt die Stadtverwaltung Mügeln eine neue Schwarzdecke aufbringen. Derzeit liegen die Leitungen in etwa einem Drittel des Bauabschnitts. „Der erste Bauabschnitt an der Kreuzung wurde bereits im vergangenen Jahr realisiert“, erinnert Miklaw.

Bauabschnitt drei folgt dann im Jahr 2018, und zwar von der Klosterstraße aus bis zur Kreisstraße. Dort werde ebenfalls der Schmutzwasser- und der Regenwasserkanal erneuert. Zuständig für die Deckenerneuerung in diesem Bereich sei der Landkreis Nordsachsen. Im Zuge der Leitungsverlegung werde die Oewa außerdem die Trinkwasserleitung erneuern, informiert Miklaw. Im selben Jahr folgt Bauabschnitt 4 in der Oehninger Straße. Dort werden ebenfalls der Schmutzwasser- und Regenwasserkanal erneuert. Sind alle Arbeiten erledigt, werde der Bau der Gebietskläranlagen in Angriff genommen. Auch dieses Vorhaben soll noch 2018 starten.

Der AZV erhält für die Realisierung der Bauvorhaben eine Förderung als Zuschuss, deren Höhe sich pro Kopf der Anwohner orientiert, die angeschlossen werden und außerdem ein Förderdarlehen. „Da noch ausgeschrieben werden muss, können die Gesamtkosten noch nicht ermittelt werden“, informiert Verbandsgeschäftsführerin Cathleen Röber auf OAZ-Nachfrage. Der AZV hatte außerdem bereits die geplanten vier Ortsteilkläranlagen einschließlich der Bauleistung öffentlich ausgeschrieben. „Die Preise waren jedoch jenseits von gut und böse, deshalb haben wir die Ausschreibung aufgehoben und lediglich die Klärtechnik erneut ausgeschrieben“, klärt die Verbandsgeschäftsführerin auf. Sobald Klarheit über die Konditionen herrscht, will der Verband die Bauleistungen für den Einbau dann spezifiziert auf die jeweiligen Anforderungen der einzelnen Anlagen selbst ausschreiben.

Von Heinz Großnick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der OAZ-Aktion „Ein Licht im Advent“ wurden in der Vorweihnachtszeit Spenden für soziale Zwecke gesammelt. Ein Zweck war unter anderem die finanzielle Absicherung einer Ferien-Freizeitwoche für Kinder aus Familien mit schmalem Geldbeutel. In dieser Woche startete das Ferienprogramm für die Kinder.

29.06.2017

Der Sportverein Mügeln/Ablaß 09 hat derzeit 120 Mitglieder, unter ihnen viele Kinder und Jugendliche. Zwar erledigen die Akteure sehr viel Arbeit in Eigeninitiative, doch alles ist so nicht zu schaffen. Damit der Trainings- und Wettkampfbetrieb weiterhin uneingeschränkt fortgesetzt werden kann, werden neue Mitstreiter gesucht.

29.06.2017

In der ehemaligen Druckerei in der Rosmarinstraße treffen Künstler mehrere Nationen und solche mit und ohne Behinderung aufeinander. In integrativen Mal- und Zeichenkursen haben junge Menschen die Chance, sich zu entfalten. Zum Ferienbeginn endeten zwei Kurse, die Termine für neue stehen bereits fest.

28.06.2017
Anzeige