Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Schwarzdecke für alte Huckelpiste

Neue Schwarzdecke für alte Huckelpiste

Hitze sind die Männer vom Bau gewohnt. Besonders hart trifft es jene, die bei den Temperaturen der vergangenen Woche mit heißem Asphalt arbeiteten. Die Tatsache, dass der Asphalt-Trupp der Firma Ezel zum Ende der Arbeitswoche auf der Kreisstraße zwischen Zeuckritz und Schöna einen schattigen Arbeitsplatz hatte, war am Fertiger und auf den Walzen jedoch kaum zu spüren.

Voriger Artikel
Städtewettbewerb: Mügeln radelt der Konkurrenz davon - Gesamtsieg möglich
Nächster Artikel
Achtung, Wespen! Immer mehr Oschatzer reagieren allergisch

Straßenbauarbeiter ziehen am 900 Meter langen Teilstück der Straße Zeuckritz-Schöna eine Schwarzdecke auf.

Quelle: Dirk Hunger

Schöna. Von Axel Kaminski

 

 

"Das ist bestimmt die schlechteste Straße im Kreis", vermutete die aus dem Amt scheidende Cavertitzer Bürgermeisterin Gabriele Hoffmann (parteilos) im Februar 2011 in einem Gespräch mit der Oschatzer Allgemeinen. Vor viereinhalb Jahren fügte sie hinzu: "Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es irgendwo noch schlimmer geht." Zu diesem Zeitpunkt war die Kreisstraße schon mehrfach von Prioritätenlisten gestrichen worden. Bereits 2001 galt der Zustand der Straße zwischen Zeuckritz und Schöna als so schlecht, dass der Landkreis Torgau-Oschatz sie bauen wollte, wenn die Planungen für die Straße von Oschatz nach Gaunitz nicht schnell genug vorankommen. Auch 2004 wurde die K 8921 wieder einmal von der Liste genommen. So geschah jahrelang nicht mehr, als dass stellenweise mit - wie es im Verwaltungsdeutsch heißt - Heißmischgut geflickt wurde.

 

Seit 2011 wird die Verbindung, die auch die Heidedörfer Reudnitz und Bucha erschließt, Stück für Stück in Stand gesetzt. Im Oktober und November wurde ein erster Bauabschnitt in Angriff genommen. Ein zweiter wurde im Vorjahr realisiert.

 

Seit dem 16. Juni wird zwischen Zeuckritz und Schöna an einem weiteren, rund 900 Meter langen Bereich gebaut. Die Kosten dafür belaufen sich nach Angaben des Landratsamtes Nordsachsen auf etwa 150 000 Euro.

 

Positiver Nebeneffekt dieser Maßnahme der Straßenunterhaltung ist, dass sie etwas breiter - im Durchschnitt 5,60 Meter - wird. Bevor Ende der Woche 16 Zentimeter Asphalttrag- und -deckschicht gefertigt wurden, hat die Arzberger Firma den schadhaften Aufbau abgefräst, die Straße neu profiliert und verfestigt. Nach dem Einbau der Schwarzdecke müssen noch die Bankette und der Seitenbereich ausgeglichen, die Begrenzungspfosten wieder aufgebaut sowie die Fahrbahn neu markiert werden. Laut Landratsamt werden die Bauarbeiten voraussichtlich am 21. August, eine Woche später als Mitte Juli angekündigt, beendet.

Axel Kaminski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr