Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Tourismusstrategie des Freistaates wird in Liebschützberg mit Skepsis beäugt

Neue Tourismusstrategie des Freistaates wird in Liebschützberg mit Skepsis beäugt

Neue Tourismusstrategie: Der Freistaat Sachsen wird künftig in größeren Strukturen denken und ändert seine Förderkriterien (wir berichteten) in Sachen Fremdenverkehr. Betroffen ist davon auch die touristisch eher schwach geprägte Gemeinde Liebschützberg.

Voriger Artikel
Veranstaltungen am Wochenende
Nächster Artikel
Mügelns Umgehung als "Straße durch die Zeiten"

Das Kaisermanöver vor 100 Jahren, nachgestellt im September auf dem Liebschützberg: Der Höhenzug ist ein Besuchermagnet, den es zu vermarkten gilt. Ob dies in Zusammenarbeit mit Vereinen und einem großen Dachverband klappt?

Quelle: Dirk Hunger

Liebschützberg. Von christian kunze

Wer künftig Unterstützung haben will, muss sich in einem starken Regionalverband organisieren: 1,5 Millionen Übernachtungen, 15 000 Betten und ein Gesamtbudget von 1,5 Millionen Euro, zur Hälfte selbst erwirtschaftet, so die Vorgaben aus Dresden. Deshalb strebt der Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland eine Zusammenarbeit mit der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH an. Perspektivisch ist eine Kooperation mit den Region "Leipziger Neuseenland", der Dahlener Heide und dem Muldental vorgesehen, erklärte jetzt das Liebschützberger Gemeindeoberhaupt Karl-Heinz Börtitz (CDU).

Für Börtitz stand außer Frage, eine Interessenbekundung zur Tourismusentwicklung des Sächsischen Burgen- und Heidelandes zu unterschreiben, als diese auf ihn zugegangen sei. Er warb im Verwaltungsausschuss dafür, sich mit dieser Idee anzufreunden. "Wichtigstes Standbein für den Tourismus in unserer Region ist die Entwicklung des Radwegenetzes. Um das weiter voranzutreiben, ist Hilfe von außen unumgänglich", so das Gemeindeoberhaupt, denn "Tourismus kostet Geld", brachte er es auf den Punkt. Auch die Nachbarkommunen Cavertitz, Oschatz und Strehla haben ihr Interesse bekundet. "Wir sollten uns da nicht ausklammern", konkretisierte Börtitz.

Zu den wenigen Pfunden, mit denen die Gemeinde punkten kann gehören der Liebschützberg, die Alte Salzstraße, eine Pension für Übernachtungen, diverse Gotteshäuser und Vereine, die sich um Orte und Sehenswürdigkeiten seit Jahren verdient machen.

Obwohl sich die Verwaltung mit der Unterschrift zu nichts verpflichtet hat, wurden die Bestrebungen skeptisch von den Ausschussmitgliedern betrachtet. Ronny Schimpke (SV Borna) vermisste Nachhaltigkeit und konkrete Erfolge, auf die diese Idee aufbaut. "Alles läuft auf eine Mitgliedschaft hinaus. Ob wir jedoch nur Werbeprospekte dafür bekommen, oder wirklich profitieren, ist fraglich." Auch Rainer Schwurack (Freie Wähler) äußerte Zweifel am neuen Konzept. "Dass wir irgendwann einzahlen ist klar. Aber wer garantiert uns, das wir auch etwas davon zurückbekommen?"

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr