Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neue Uhr für Besucher des Mügelner Stadtbades
Region Oschatz Neue Uhr für Besucher des Mügelner Stadtbades
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 11.08.2017
Michael Simbke, Alexandra Reimann, Martin Zapf und Andreas Reimann (v.l.) bei der Übergabe der neuen Uhr für das Mügelner Stadtbad. Quelle: Foto: Bärbel Schumann
Anzeige
Mügeln

Die letzte Ferienwoche hat dem Mügelner Stadtbad wieder viele Besucher beschert. „Beim Hitzehoch am Dienstag konnten wir über 600 Besucher registrieren. Das ist rekordverdächtig“, sagt Martin Zapf, der Bad-Chef Clemens Lehmann zur Seite steht.

Bei Badefreuden pur, kann man dann als Besucher schon mal die Zeit vergessen, meinen Felix und Anke Meinel aus dem Muldentalkreis. „Wir haben in der Zeitung über das Bad etliches gelesen und fanden es toll, wie die Einwohner Mügelns um ihr Bad gekämpft, die Sanierung unterstützt haben“, sagt der Familienvater. „Mit unseren Kindern haben wir heute quasi mit dem Badbesuch unseren Urlaub beendet“, ergänzt seine Frau, im Kofferraum des Autos Decke und andere Badeutensilien verstauend.

Badbesucher aus der Region

Ja, wer die parkenden Autos mustert, merkt, dass die Gäste des Stadtbades nicht nur aus Mügeln und den Ortsteilen kommen, wie die Autokennzeichen mit MTL, L, FTL, FG, Rie oder Mei verraten. Dass alle – egal woher sie kommen – die Zeit beim Baden nicht vergessen, dafür sorgten in der vergangenen Woche die Mitglieder des Bürger- und Heimatvereins Altmügeln-Crellenhain sowie die Ausbau Mügeln GmbH. Der Verein hatte zur Unterstützung der Sanierungsarbeiten im Frühjahr bereits eine Spende von über 3000 Euro übergeben, die durch den Verkauf von Mügeln-Souvenirs mit dem Rettungsringsymbol für das Freibad erzielt wurden.

Logo ziert neue Uhr

Einige Spenden kamen noch nach der Übergabe zusammen, so dass sich die Mitglieder mit dem Badteam in Verbindung setzten, um diese sinnvoll im Bad zu verwenden. Heraus kam, was Ende vergangener Woche nun durch den Vereinsvorsitzenden Michael Simbke, Alexandra Reimann vom Vorstand und ihren Mann Andreas an Martin Zapf vom Badteam übergeben wurde: Eine Uhr für das Stadtbad. Diese ziert auch das Logo mit dem Rettungsring für das Bad. So, wie es auch auf Flaschenöffnern und anderem mehr zu sehen ist, die zu Gunsten des Bades durch den Verein verkauft wurden. „Wir haben die Ausbau Mügeln GmbH angesprochen, ob sie uns bei dem Projekt Uhr unterstützt. Die Hilfe kam prompt und schnell, so dass wir heute die Uhr an das Badteam übergeben können“, so Michael Simbke.

Schwimmmeister Martin Zapf brachte die Uhr gleich sichtbar für die Gäste an. So kann keiner der Besucher die Zeit beim Schwimmen und Baden künftig vergessen. Zugleich ist die Uhr ein weiteres Zeichen dafür, wie die Bürger Mügelns und der Region den Erhalt ihres Stadtbades unterstützen, somit die Freizeitoase erneut zu ihrer gemacht haben.

Übrigens, auch im August hat das Bad wie in den Schulferien geöffnet, erst im September ändern sich die Zeiten nur geringfügig.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zutaten sind da, die Köche auch – jetzt kann das Menü entstehen. Für Jürgen Hartmann-Bastl ist Theater inszenieren wie Kochen. Jeder kann bei seinem Projekt „Poesie des Raumes“ seine Gewürze mitbringen und das Ergebnis abschmecken. Die Gäste die am Ende kosten, können sich vier Mal auf ein kulturelles Erlebnis freuen.

08.08.2017

Seit Jahren kämpft das Oschatzer Freizeitbad Platsch mit sinkenden Besucherzahlen. Online-Rabattaktionen sollen diesen Trend umkehren und Neukunden anlocken. Ein Stammgast fühlt sich benachteiligt.

11.08.2017

Die Mädchen und Jungen des Kinderheimes Borna können sich jetzt beim Spielen wie auf dem hohen Meer fühlen. Die Oschatzer Lions haben dem Kinderheim das Spielschiff „Arche Noah“ spendiert.

07.08.2017
Anzeige