Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Ziele für Waschbär und Wolf: Schöner wohnen in Oschatz und Dahlen

Achtung, Satire! Neue Ziele für Waschbär und Wolf: Schöner wohnen in Oschatz und Dahlen

Was tun, wenn Fremde immer mehr in unser Leben eindringen? Ladet sie ein, hier zu bleiben und bieten ihnen Wohnraum an! So begrüßen Dahlen und Oschatz die beiden vermeintlichen Erzfeinde des Menschen überhaupt: Waschbär und Wolf. Die Räuber werden zahm, wenn man sie gewähren und sich in der Stadt hübsch einrichten lässt.

Fühlt sich wohl in den eignen vier Wänden: Der Waschbär.

Quelle: Dirk Knofe

Dahlen/Oschatz. Für Wölfe und Waschbären gilt: Sie sind lästig, werden mehr, kommen näher und haben keine natürlichen Feinde. Was tun?, fragt sich der Homo sapiens – und verzweifelt. Abschießen, gewähren lassen, Freundschaft schließen, den Störenfrieden eine Heimat bieten? Letzteres ist gar keine schlechte Idee. Der erfahrene Tierfreund kennt das vom Umgang mit Kröten: Man schützt sie am besten, in dem man sie schluckt – mit ihnen lebt eben.

Platz ist für die Neuankömmlinge genug. Gleich in Waldnähe, in der Heidestadt schlechthin, in Dahlen, steht eine ganze Jugendherberge leer. Bürgermeister Mathias Löwe tüftelt mit seinem Stadtrat an einem Umnutzungsplan für das Gebäude. In der künftigen „Wohngemeinschaft Waschbär-Wolf“ (WWW) leben die Räuber in friedlicher Eintracht miteinander, vom Menschen ungestört. Und sollten sie sich doch einmal untereinander in die Wolle ihres Fells kriegen, gilt Charles Darwins oberste Maxime: Nur die Stärksten werden es überleben! P.S.: Wölfe und Waschbären, die in Dahlen eintreffen, bevor die WG fertig ist, werden auf den eingezäunten Markt gelotst.

Sollten Exemplare der beiden behaarten Vierbeiner bis nach Oschatz vordringen, beziehen sie Quartier an der Promenade. Nicht umsonst hat der Investor, der den ehemaligen Volkskindergarten saniert, bisher lediglich verlauten lassen, dass in dem Haus Wohnungen entstehen sollen. Genau genommen handelt es sich nämlich um Domizile für die beiden unbeliebten Einwanderer. Im Handumdrehen wird so aus der ehemaligen Kinderbewahranstalt ein „Wolfs- und Waschbärkindergarten“. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Pfiffige Vertreter beider Arten werden erkennen, dass sie die Wohnbereiche „Zur Kastenfalle“ und „Zum Flintenlauf“ eher nicht betreten sollten.

Von Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

18.01.2018 - 12:02 Uhr

Regis-Breitingen hat einen Bahnhof. Von da bis zur Stadtmitte, mit der Sportstätte, sind es rund anderthalb Kilometer.

mehr