Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Neuer Edelstahl-Spielplatz im Oschatzer O-Park
Region Oschatz Neuer Edelstahl-Spielplatz im Oschatzer O-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 05.04.2016
Noch ist der Spielplatz im Oschatz-Park Baustelle.Managerin Katja Bachmann (an der Rutsche) freut sich, dass hier bald wieder Kinder toben können. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz

Im O-Schatz-Park baut eine Firma aus dem Vogtland den neuen Spielplatz auf (Kosten: 20 000 Euro). Das wird wohl eine der wichtigsten Informationen für Kinder und Erwachsene sein, die gern im O-Park spazieren gehen: Der Spielplatz wird nach zehn Jahren erneuert. „Der alte hatte sich wirklich bezahlt gemacht. Er wurde von den Kindern von der Landesgartenschau an bis jetzt gern genutzt. Aber Holz verwittert. Deshalb habe ich für Edelstahl plädiert“, sagte Park-Chefin Katja Bachmann.

Die Edelstahlgeräte glitzern schon in der Sonne. Es gibt ein Reck, eine Rutsche, Klettergeräte, Sand und einen Bagger zum Beispiel. „Wir haben auch eine Schaukel für Kinder mit Handicap, die die Motorik unterstützt“, so die Chefin. Die Spielgeräte seien auf feste „Füße“ gestellt worden. Jetzt gehe es um die Gestaltung des Platzes, denn hier wurden vor dem Aufbau alter Sand und alte Erde entfernt . Wenn die Steppkes den Platz in Beschlag nehmen, wird alles neu sein. „Das wird ihnen Spaß machen“, ist Katja Bachmann sicher. Außerdem entsteht neben dem Spielplatz ein Picknick-Garten, von dem aus Erwachsene ihre Kinder beim Spielen beobachten können.

Von Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Besuchersaison im Bauernmuseum Schmannewitz ist eröffnet. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Verschönerungsvereins führen wieder Gäste durch die Räume und Werkstätten des Museums. Reisegesellschaften kommen zum Beispiel auch aus Leipzig und dem Raum Halle.

06.04.2016

Einst war Gotthard Deuse Bürgermeister von Mügeln, heute schraubt der 67-Jährige lieber an seinem Oldtimer-Motorrad herum. Die 1956 gebaute Sport-AWO stammt noch von seinem Vater. Und: Sie ist nicht der einzige Oldtimer im Besitz des Schwetaers.

05.04.2016

Der Wasserverband Döbeln-Oschatz will rund 200 000 Euro in die Sanierung der alten Wasserleitung in der Oschatzer Bahnhofstraße investieren. In den vergangenen Jahren gab es in diesem Straßenbereich verstärkt Rohrbrüche mit Überflutungen.. Jetzt soll die alte Leitung als DDR-Zeiten durch eine moderne Wasserleitung ersetzt werden.

05.04.2016
Anzeige